NLA

Zug auch nächste Saison mit Suri

Zugs Topskorer Reto Suri macht keinen Gebrauch von seiner NHL-Ausstiegsklausel und bleibt bis 2015 bei den Innerschweizern. Die nächsten beiden Meisterschaftsspiele fällt der Stürmer verletzt aus.

Drucken
Teilen
Fällt mit einer Hirnerschütterung aus: Zugs Reto Suri

Fällt mit einer Hirnerschütterung aus: Zugs Reto Suri

Keystone

"Der Entscheid ist mir nicht leicht gefallen, weil das Interesse von Tampa da war", sagte der gebürtige Zürcher, der ab nächster Saison dank einer speziellen Vertragsklausel für den NHL-Klub Tampa Bay Lightning spielberechtigt ist. "Aber nach den Olympischen Spielen bin ich zum Schluss gekommen, dass es noch zu früh ist für einen Wechsel in die NHL." Suri erfüllt damit seinen bis zum Ende der nächsten Saison laufenden Vertrag bei Zug und macht von der NHL-Ausstiegsklausel keinen Gebrauch.

Für die beiden Partien am Wochenende gegen Lausanne und in Lugano fällt der Zuger Topskorer allerdings aus. Gemäss einer Meldung der "Neuen Luzerner Zeitung" erlitt Suri im Meisterschaftsspiel am Dienstag gegen Fribourg eine Hirnerschütterung.