EM IN BARCELONA: Viktor Röthlin ist Marathon-Europameister

Was für eine Leistung! An den Europameisterschaften in Barcelona läuft Viktor Röthlin seine Gegner in Grund und Boden und sichert sich am Schweizer Nationalfeiertag überlegen den Europameister-Titel im Marathon.

Drucken
Teilen
Viktor Röthlin jublet mit Schweizerfahne beim Zieleinlauf in Barcelona. (EQ Images)

Viktor Röthlin jublet mit Schweizerfahne beim Zieleinlauf in Barcelona. (EQ Images)

Grossartig, fantastisch, phänomenal – es fällt einem nicht leicht, für den Langstreckenläufer Viktor Röthlin das passende Adjektiv zu finden. Der 35-jährige Kernser lief am Sonntagmorgen in Barcelona das Rennen seines Lebens und wurde überlegen und hochverdient Marathon-Europameister. Und dies notabene, nachdem er 2009 gleich zwei Lungenembolien zu überstehen hatte und dieses Jahr noch kaum über Wettkampfpraxis verfügte.

Röthlin zieht auf und davon
Knapp eineinhalb Stunden waren in Barcelona absolviert als Röthlin – zu diesem Zeitpunkt mit dem Spanier Martinez und dem Franzosen Theuri an der Spitze laufend – das Kommando übernahm und Druck machte. Nacheinander musste zunächst Martinez und wenig später auch Theuri abreissen lassen. Ab Kilometer 28 lief er dann alleine auf weiter Flur – und das bis ins Ziel. Mit einer Schweizer Fahne, die ihm auf den letzten Metern von einem Fan überlassen wurde, lief Röthlin nach 2:15.31 Stunden locker und freudenstrahlend ins Ziel.

Hinter Viktor Röthlin belegen der Spanier José Manuel Martinez (2.) und der Russe Dimitri Safronow (3.) die weiteren Podestplätze.

Ernst Zimmerli/Zisch