Engelberger Seilzieher erkämpfen sich EM-Gold

Bereits am ersten Tag der Europameisterschaft in Minehead in England konnten sich die Männer aus dem Klosterdorf eine Goldmedaille sichern.

Drucken
Teilen
Die Engelberger Seilzieher in Aktion. (Bild: PD)

Die Engelberger Seilzieher in Aktion. (Bild: PD)

Um 09.30 Uhr Ortszeit startete das 680kg-Turnier. Die Teams wurden in vier Gruppen aufgeteilt, wo jeder gegen jeden anzutreten hatte. Jeweils die zwei ersten jeder Gruppe qualifizierten sich dann für den Viertelsfinal. Als Gruppensieger ohne Punkteverlust gelang dies auch Engelberg, welche als einzige Schweizer Mannschaft an diesem Turnier teilnahmen. Den Viertelsfinal, als auch den Halbfinal gegen Veenseboys aus Holland gewannen sie klar 3:0 und so kam es erneut zur Begegnung gegen das Team Felton Eccles, England. Gegen jenes Team hatten sie bereits in der Vorrunde gekämpft. Der Final verlief für die Engelberger sehr gut und sie konnten sich klar den Sieg und somit die Goldmedaille sichern.

Am Nachmittag wurde ein 560kg-Turnier ausgetragen. Mit am Start auch einige Schweizer Mannschaften. Engelberg trat zusammen mit dem Seilziehclub Engelberg als Engelberg-Sins auf. Sie konnten sich für den Viertelsfinal qualifizieren, trafen dort jedoch auf den späteren Sieger Gaztedi und schieden somit aus. Dafür gelang es den zwei weiteren Schweizer Teams Ebersecken und Mosnang sich für den Halbfinal zu qualifizieren. Mosnang verlor seine Begegnung und Ebersecken konnte gewinnen. Im Kleinen Final sicherte sich Mosnang die Broncemedaille. Ebersecken hatte im Final drei Züge auszutragen und konnte leider den Entscheidungszug nicht gewinnen und platzierte sich so vor Mosnang auf Platz zwei.

pd / Claudia Christen