Europameister will Heimsieg wiederholen

Merken
Drucken
Teilen
Der Stadtluzerner Michael Schmid (29) ist Europameister. (Bild: Urs Flüeler/Keystone (Sarnersee, 3. Juli 2017))

Der Stadtluzerner Michael Schmid (29) ist Europameister. (Bild: Urs Flüeler/Keystone (Sarnersee, 3. Juli 2017))

Leichter Einer Michael Schmid (29) zählt inzwischen zu den Senioren im Schweizer Team. Das macht ihn aber nicht minder erfolgreich – im Gegenteil. In Tschechien krönte er sich im leichten Einer zum Europameister. Und auch auf dem Rotsee zählt er zu den Topfavoriten.

Zuletzt pausierte Schmid jedoch, die Rippen schmerzten zu sehr. Das sei jetzt aber vergessen. Für ihn gehe es hauptsächlich darum, wieder in den Rennrhythmus zu kommen, sagt er. «Ich will in diesem Rennen einfach das Beste herausholen. Wenn es mit einem Topergebnis klappen sollte, wäre das umso besser.» Mit einem Triumph würde er den Heimsieg von 2014 wiederholen. Ein Sieg, der für ihn noch immer einen hohen Stellenwert besitzt. «Der Europameistertitel hat rein sportlich eine höhere Bedeutung, aber der Sieg auf dem Rotsee war viel emotionaler», sagt der Stadtluzerner. «Bereits als 12-Jäh­riger trainierte ich auf dem Rotsee, ich kenne jeden Strauch.» Schmid ist von den noch aktiven Athleten derjenige, der am meisten Rennkilometer auf dem Rotsee absolviert hat. Es ist zu hoffen, dass auch dieses Wochenende wieder emotional für ihn wird. (rg)