2.-Liga-Team verliert – Elite mit zwei Siegen

Drucken
Teilen

Die dritte Mannschaft des EV Zug kassierte in der 2. Liga bei Bassersdorf eine 2:3-Niederlage. Das war besonders ärgerlich, führte der EVZ doch nach zwei Dritteln noch mit 2:0 (Treffer durch Roman Marti und Sandro Joss). Die Zürcher drehten die Partie im Schlussdrittel mit drei Treffern innerhalb von neun Minuten. Nach der dritten Niederlage im achten Spiel ist Zug Dritter. Am kommenden Samstag (20.30 Uhr, Bossard-Arena) kommt es zum Derby gegen den HC Luzern.

Die Elite-A-Junioren liegen zur Qualifikationshalbzeit mit 36 Punkten auf dem guten fünften Tabellenplatz. Zur Erinnerung: In diesem Jahr qualifizieren sich die ersten acht Teams für die Playoffs. Was den Zugern vor allem abgeht, ist die Erfahrung. Nichtsdestotrotz hat das Team von Leo Schumacher in letzter Zeit viele positive Schlagzeilen gemacht. So auch am vergangenen Wochenende, als die Zuger beide Spiele gegen Lugano (auswärts, 5:2-Sieg) und zu Hause gegen Davos (2:1-Sieg) für sich entscheiden konnten. Damit haben sich die Zuger an die Spitze des breiten Mittelfeldes gesetzt. (mwy/mo)