Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Am besten zwei Tore mehr

Reglement Das 3:4 durch David McIntyre in der letzten Spiel­minute des Hinspiels gegen Brno könnte für den EV Zug der Türöffner für die nächste Runde sein.

In der K.-o.-Phase der Champions Hockey League gibt es jedoch keine Auswärtstorregel wie im Fussball. Siegt der EVZ heute nach 60 Minuten mit zwei Toren Differenz, kommt er weiter. Gewinnt Zug nur mit einem Tor Differenz, dann gibt es eine zehnminütige Verlängerung mit «Sudden Death». Fällt da auch kein Tor, kommt es zum Penaltyschiessen. (mo)

Champions Hockey League. Achtelfinals. Rückspiele. Heute, 18.00: Tappara Tampere (FIN) – JYP Jyväskylä (FIN); Hinspiel 1:3. Ocelari Trinec (CZE) – Malmö Redhawks; 2:1. – 18.30: Brynäs Gävle (SWE) – Adler Mannheim; 3:2. – 19.00: Frölunda Göteborg – Bili Tigry Liberec; 3:2. Växjö Lakers (SWE) – Salzburg; 1:2. – 19.30: München – SC Bern; 3:2. – 19.45: Zug – Kometa Brno (CZE); 3:4. – 20.00: Nottingham Panthers – ZSC Lions; 1:3.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.