Zwölf Zuger Persönlichkeiten gratulieren zum Titelgewinn

Die Euphorie in der Region ist greifbar. Das zeigt auch die Umfrage bei 12 bekannten Gesichtern aus Politik, Kultur und Sport. Einige von ihnen können es kaum erwarten, die Mannschaft wieder im Stadion zu unterstützen.

Raphael Biermayr
Merken
Drucken
Teilen

Exklusiv für Abonnenten

Jonny Fischer, Cabaret Divertimento«Ich war bei der letzten Meisterfeier ganz neu nach Zug gezogen. Was für eine Party! Seither bin ich EVZ-Fan und habe in der Studentenzeit mein Sackgeld beim Sicherheitsdienst vom EVZ verdient. Gratulation an alle Beteiligten!»
Karl Kobelt, Zuger Stadtpräsident«Die Freude ist riesig! Der EVZ beglückt ganz Zug mit dem hoch verdienten Meistertitel. Wir gratulieren herzlich mit der wehenden EVZFahne auf dem Stadthaus.»
Fabienne Bamert, Moderatorin SRF«Ich freue mich riesig über diesen Meistertitel. Als Lebenspartnerin des ehemaligen Captains Duri Camichel hatte ich hautnah miterlebt, wie in Finals und Halbfinals Träume platzen und Blut und Schweiss floss, um dieses fantastische Ziel endlich wieder einmal zu erreichen.»
Martin Pfister, Landammann Kanton Zug«23 Jahre mussten der EVZ und ganz Zug warten. Umso grösser ist die Freude, da die Mannschaft diesen Titel hochverdient gewonnen hat. Im Namen des Zuger Regierungsrats gratuliere ich allen Spielern, Coaches, Mitarbeitern und Helfern im Hintergrund herzlich zu diesem Erfolg!»
Esther Haas, Kantonsratspräsidentin«Nachdem Anfang April bereits die U20 des EVZ den Meistertitel geholt hatte, zog das Team von Dan Tangnes nach. Fantastischer EVZ! Er setzte sich gegen ein starkes Genf durch – das macht den zweiten Titel des EVZ noch schöner. Herzliche Gratulation dem Schweizer Meister!»
Andri Flütsch, Spieler Zug United«Aus der schönen Kolinstadt kamen wir und waren bereit. Mit viel Leidenschaft, Begeisterung und Kampfgeist hat es das Team verdientermassen geschafft, den Titel nach Zug zu holen. Herzlichen Glückwunsch Eissportverein Zug.»
Leah Stutz Captain LK Zug«Das gesamte Team gratuliert euch ganz herzlich! Megacool, den Titel endlich wieder nach Zug geholt zu haben. Wir sind stolz auf euch! Jetzt wollen wir im Playoff-Final gegen Brühl unbedingt nachziehen. #letsmakezugproud.»
Grégory Rast Ex-Veloprofi aus Cham«Endlich Meister! Der EV Zug hat konstant auf hohem Niveau gespielt und sich trotz Corona nicht aus der Ruhe bringen lassen, sondern sich auf das Wesentliche fokussiert. Es war schön, zu sehen, dass auch viele junge Spieler Eiszeit bekamen. Gratulation für die hervorragende Arbeit!»
Fredy Egli, Ehrenpräsident EV Zug «Ein verdienter Triumph nach dieser Rekord-Qualifikation. Die Mannschaft spielte abgeklärt und selbstsicher. Das zeichnet einen Meister aus. Trainer Tangnes hat grossen Anteil, dass das Kollektiv funktioniert. Er wirkte nie panisch, sondern besonnen und vorausschauend.»
Noé Roth Skiakrobat aus Baar«Obwohl ich nicht so angefressen bin wie einige meiner Kollegen, habe ich den EVZ in den letzten Wochen sehr intensiv verfolgt. Früher ging ich während der Playoffs oft ins Stadion. Dass es jetzt geklappt hat mit dem Meistertitel, ist megaschön. Ich gratuliere von Herzen. Weiter so!»
Pirmin Reichmuth, Eidgenössischer Kranzschwinger «Schweizer Meister EVZ – das lange Warten hat ein Ende. Herzliche Gratulation zum Meistertitel! Ich freue mich bereits, den neuen Meister in der neuen Saison wieder im Stadion anzufeuern und hoffentlich Zeuge einer neuen Ära zu werden.»
Chanelle Wyrsch, Bachelorette und Schlagersängerin «Der Sieg für uns Zuger ist der Hammer! Die Jungs haben das alle echt klasse gemacht und voll Gas gegeben. Ich glaube dran, dass sie nächstes Jahr gleich nochmals den grossen Sieg nach Zug bringen, aber dann möchte ich im Publikum sitzen und das Team persönlich anfeuern.»