Weil Champions Hockey League in die Quere kommt – Spielplan der National League lässt auf sich warten

Der Spielplan für die Eishockey-Meisterschaft der National League liegt immer noch nicht vor. Eine Knacknuss ist wohl der neue Spielplan der Champions Hockey League, die nun später beginnt.

Marco Morosoli
Drucken
Teilen

Gewiss ist: Die Meisterschaft in der obersten Schweizer Eishockey-Liga beginnt am 1. Oktober. Mit welcher Partie der EV Zug in die Saison 2020/2021 der National League startet, ist immer noch unklar. Einer der Gründe für die Verzögerung: Die Champions Hockey League (CHL). In einer Videokonferenz haben die Verantwortlichen entschieden, die Sechszehntel- respektive die Achtelfinals in einer Stadt auszutragen. Und zwar innerhalb von zwei Tagen. Der EVZ trifft in diesem Wettbewerb in der ersten Runde auf Skelleftea AIK. Die Spieldaten sind dort 17. und der 18. November. Die Schweden haben in der vergangenen Meisterschaft nach der Qualifikation in der höchsten schwedischen Liga den vierten Platz erreicht. In 52 Partien holte das Team aus dem Norden von Sweden 90 Punkte. Dem EVZ reichten 90 Punkte für den zweiten Platz hinter den ZSC Lions. Im Liga-Ranking liegen die Schweden auf dem ersten Platz, die Schweiz steht auf dem zweiten Platz.

EVZ spielt gegen Skelleftea wohl zu Hause

Wie sich der CHL-Präsident und CEO der ZSC Lions Peter Zahner sich auf www.championshockeyleague.com zitieren lässt, erhält das höher gewertete Team grundsätzlich das Recht, zwei CHL-Partien innerhalb von 24 Stunden vor dem eigenen Anhang durchzuführen. Dadurch müsste der EVZ eigentlich die beiden ersten CHL-Spiele zu Hause austragen können.

Weil mit Biel, Genève-Servette, Davos und die ZSC Lions vier weitere Schweizer Teams an diesem europäischen Klubturnier teilnehmen, haben sich wohl die Verzögerungen beim National-League-Spielplan ergeben. Dies auch deshalb, weil die Achtelfinals auch wieder innerhalb von zwei Tagen (24./25. November) ausgetragen würden. Da nun in dieser europäischen Sache alles klar ist, müsste bald auch der Spielplan der nationalen Meisterschaft folgen.

Mehr zum Thema

An der EVZ-GV stand statt den Zahlen das Schutzkonzept im Fokus

Bei der Generalversammlung der EVZ Holding standen für einmal nicht die Zahlen im Vordergrund. Die Organisation arbeitet fieberhaft an einem Konzept, das es möglich macht, die Bossard-Arena so herzurichten, dass alle coronabedingten Vorgaben der Politik erfüllt werden.
Marco Morosoli