Corona
Nachfrage ist zu gering – Testcenter vor der Bossard-Arena wird eingestellt

Aufgrund sinkender Nachfrage und genügend anderen Testmöglichkeiten wird es in Zukunft vor der Bossard-Arena kein Corona-Testcenter mehr geben.

Drucken
Teilen

Der EV Zug wollte möglichst vielen Zuschauerinnen und Zuschauern die Möglichkeit bieten, ein Heimspiel des EV Zug zu besuchen, auch wenn sie nicht geimpft oder genesen sind. Deshalb wurde beim Ausseneisfeld der Kunsteisbahn ein Testzelt aufgestellt.

Seit dem 11. Oktober sind Antigen-Schnelltests für ein Covid-Zertifikat für Personen über 16 Jahren gemäss Entscheid des Bundesrates kostenpflichtig. Während sich an den ersten neun EVZ-Heimspielen der Saison jeweils rund 200 Personen gratis vor der Bossard-Arena haben testen lassen, ist die Nachfrage seit Mitte Oktober stark gesunken, schreibt der EV Zug auf seiner Homepage. Dies belegen die Testzahlen der letzten vier Heimspiele:

  • Freitag, 22, Oktober; EV Zug vs SC Bern; 91 Tests
  • Freitag, 29. Oktober; EV Zug vs HC Ambri-Piotta; 103 Tests
  • Dienstag, 2. November: EV Zug vs HC Lugano; 45 Tests
  • Samstag, 6. November: EV Zug vs Rapperswil-Jona Lakers; 86 Tests

Da in der Stadt Zug und Umgebung zudem genügend Testmöglichkeiten vorhanden sind, hat sich der EV Zug zusammen mit dem externen Dienstleister entschieden, künftig kein Testcenter mehr vor der Bossard-Arena zu betreiben. (pz)

Eine Übersicht aller Testcenter im Kanton Zug finden Sie hier.

Aktuelle Nachrichten