Damien Brunner führt Topskorer-Wertung an

Der Zuger Damien Brunner führt nach knapp der Hälfte der NLA-Qualifikation die Wertung der PostFinance-Topskorer an. Der Nati-Stürmer erzielte bisher in 21 Spielen 27 Punkte (15 Tore/12 Assists).

Drucken
Teilen
Damien Brunner jubelt nach einem Tor gegen den SC Bern. (Bild: Keystone)

Damien Brunner jubelt nach einem Tor gegen den SC Bern. (Bild: Keystone)

Punktgleich, aber mit einem Tor weniger, folgt hinter Brunner mit Julien Sprunger (Fribourg) ein zweiter Schweizer. Das Duo erspielte sich damit bisher je 5400 Franken zu Gunsten des Nachwuchses ihres Klubs. Die These, die Schweizer Spieler bekundeten Mühe dem Toreschiessen, wird zumindest durch die Wertung widerlegt. Sieben der zwölf NLA-Topskorer besitzen einen Schweizer Pass.

Die PostFinance honoriert jeden Skorerpunkt des jeweiligen Klub-Topskorers mit 200 (NLA), respektive 100 Franken (NLB). Ende Saison verdoppelt der Hauptsponsor des Schweizer Eishockeys den eingespielten Betrag zugunsten der Junioren-Nationalteams. Insgesamt sammelten die 22 Topskorer der beiden höchsten Schweizer Ligen bisher 148'000 Franken.

Zwischenstand per 7. November. NLA (200 Franken pro Skorerpunkt): 1. Damien Brunner (Zug) 27 Punkte (15 Tore/12 Assists). 2. Julien Sprunger (Fribourg) 27 (14/13). 3. Jaroslav Bednar (Lugano) 26 (7/19). 4. Petr Sykora (Davos) 24 (14/10). 5. Micki Dupont (Kloten Flyers) 24 (4/20). 6. Simon Moser (SCL Tigers) 23 (10/13). 7. Jeff Tambellini (ZSC Lions) 21 (12/9). 8. Maxim Noreau (Ambri-Piotta) 19 (5/14). 9. Ryan Gardner (Bern) 18 (5/13). 10. Goran Bezina (Genève-Servette) 16 (5/11). 11. Reto Suri (Rapperswil-Jona Lakers). 12. Alain Miéville (Biel) 12 (2/10). - NLB (100 Franken pro Skorerpunkt): 1. Jeff Campbell (Langenthal) 32 (10/22). 2. Marco Charpentier (La Chaux-de-Fonds) 29 (16/13). 3. Oliver Setzinger (Lausanne) 28 (15/13).

si