Der EVZ und Dan Tangnes verlängern den Vertrag bis 2024

Die Zuger verlängern mit ihrem Headchoach Dan Tangnes bis 2024. In seiner ersten Saison beim EV Zug führte Tangnes die Mannschaft zum Cupsieg und in den Playoff-Final zum Vizemeister.

Drucken
Teilen
EVZ Trainer Dan Tangnes bleibt dem EVZ noch länger erhalten.

EVZ Trainer Dan Tangnes bleibt dem EVZ noch länger erhalten.

Bild: Maria Schmid, (Cham 28. September 2020)

(pw) Mit der Vertragsverlängerung bis 2024 setzt der EVZ auf Kontinuität und damit ein klares Zeichen. Dies schreibt der Verein in einer Medienmitteilung. CEO Patrick Lengwiler lässt sich mit den Worten zitieren:

«Dan Tangnes hat in den letzten zwei Jahren hervorragende Arbeit geleistet, was sowohl in den Resultaten wie auch in der Entwicklung der Spieler zum Ausdruck kommt.»

Man habe gemeinsame Ziele, die man zusammen erreichen wolle, so Lengwiler weiter. Der in Oslo, Norwegen, geborene Tangnes war vor dem Wechsel nach Zug rund zehn Jahre in Schweden tätig, dies für die beiden Organisationen von Linköping und Rögle.

Der Trainer sagt zur Vertragsverlängerung: «Ich habe den EVZ als hoch professionelle und topmotivierte Organisation kennengelernt. Alle Personen, Team, Staff und Management verfolgen gemeinsam den Erfolg der Organisation und ordnen dem alles unter. Es macht mich stolz, meinen Teil hierfür zu leisten und diese Mannschaft weiterzuführen.»

In den Vertragsmodalitäten wurde berücksichtigt, dass eine Fortdauer der Coronakrise dramatische Veränderungen im Schweizer Eishockey nach sich ziehen könnte. Falls dies der Fall sein sollte, kann der Vertrag in einem Jahr dementsprechend angepasst werden.

Mehr zum Thema