Dominik Schlumpf bleibt bis 2023 beim EV Zug

Der 27-jährige Nationalverteidiger Dominik Schlumpf hat seinen Vertrag beim EVZ vorzeitig um vier Jahre verlängert.

Drucken
Teilen
Bleibt beim EVZ: Dominik Schlumpf (links), hier neben Sven Senteler in der Kabine (Bild: Boris Bürgisser (Zug, 3. März 2018))

Bleibt beim EVZ: Dominik Schlumpf (links), hier neben Sven Senteler in der Kabine (Bild: Boris Bürgisser (Zug, 3. März 2018))

EVZ-Sportchef Reto Kläy hat eine wichtige Personalie geregelt: Dominik Schlumpf hat seinen Ende dieser Saison auslaufenden Vertrag vorzeitig um vier Jahre bis Ende Saison 2022/2023 verlängert. Der auch von anderen Vereinen umworbene Verteidiger wechselte während der Saison 2014/2015 im Austausch mit Alessio Bertaggia und Calle Andersson von Lugano in die Zentralschweiz und hat sich beim EVZ zu einem absoluten Leistungsträger entwickelt.

Dominik Schlumpf (Bild: PD)

Dominik Schlumpf (Bild: PD)

«Mit seinen defensiven und physischen Qualitäten ist der vorbildliche Teamplayer auch in der Nationalmannschaft ein sicherer Wert», schreibt der EVZ in einer Mitteilung. Seit 2014 kommt Schlumpf auch regelmässig zu internationalen Einsätzen.

Reto Kläy freut sich über das langfristige Bekenntnis von Dominik Schlumpf zum EVZ: «Dominik erfüllt alle Voraussetzungen, die ein Führungsspieler haben muss. Zudem ist er erst 27 Jahre jung und hat immer noch Entwicklungspotenzial. Deshalb mussten wir nicht zweimal überlegen, ihm diesen langfristigen Vertrag zu geben.» (pd/rem)

EVZ-Newsletter kostenlos abonnieren

Der EV Zug im Überblick: Unsere Sport-Redaktion stellt für Sie jeweils am Freitag die aktuellsten Vorschauen, Matchberichte, Porträts und Analysen zusammen.

Der EV Zug sucht noch die Balance

Der EVZ begeistert beim Saisonstart mit offensivem Spektakel, im Abwehrverhalten bekundet er aber Probleme. Noch haben die Spieler das neue System nicht komplett verinnerlicht.
Sven Aregger