EISHOCKEY: 7:4-Sieg im ersten Testspiel für EV Zug

Der EV Zug hat einen Monat vor Beginn der NLA-Meisterschaft sein erstes Testspiel bestritten. Das Team von Trainer Harold Kreis gewann gegen den NLB-Club Langenthal 7:4.

Merken
Drucken
Teilen
Die EVZ-Neuzugänge Emanuel Peter, Jarkko Immonen und Nicolas Thibaudeau (von links) lassen sich nach dem Sieg feiern. (Bild René Meier)

Die EVZ-Neuzugänge Emanuel Peter, Jarkko Immonen und Nicolas Thibaudeau (von links) lassen sich nach dem Sieg feiern. (Bild René Meier)

Den Torreigen eröffnete Neuzugang Nicolas Thibaudeau in der 14. Minute nach schöner Vorarbeit von Dominic Lammer. Daniel Sondell (29.) erhöhte in Überzahl mit einem Schuss von der blauen Linie auf 2:0, ehe Langenthal in doppelter Überzahl durch Pienitz auf 2:1 verkürzte. Entgegen dem Spielverlauf erhöhte Dario Bürgler vier Minuten vor der zweiten Pausensirene auf 3:1.

Im Schlussdrittel liessen sich die Teams gehen: 2x Bürgler (47. und 49.), Zangger (56.) und Thibaudeau (59.) ins leere Tor stellten zum Endstand von 7:4. Dünner (47. 3:2), Schüpbach (56. 6:3) und Füglister (60. 7:4) trafen für Langenthal. EVZ-Ersatztorhüter Noel Bader kam zu einem Teileinsatz (ab 37. Minute).

Das erste Spiel der Champions Hockey League gegen Tappara Tampere findet dann am 22. August um 17 Uhr statt. Es wird das erste Vorbereitungsspiel sein, welches die Zuger in der Bossard-Arena austragen. Im Anschluss daran findet das EVZ-Saisoneröffnungsfest statt.

Die NLA-Meisterschaft beginnt für den EVZ am Freitag, 11. September in Lugano, am 12. September ist der HC Davos zu Gast in der Bossard-Arena.

EV Zug - SC Langenthal 7:4 (1:0, 2:1, 4:3)

Trainingshalle - 1087 Zuschauer - Tore: 14. Thibaudeau 1:0, 29. Sondell (Martschini) 2:0, 33. Pienitz (Schüpbach, Montandon) 2:1, 37. Bürgler (Immonen) 3:1, 47. Dünner 3:2, 49. Bürgler (Zangger, Suri) 4:2. 50. Bürgler (Ramholt) 5:2, 56. Zangger (Peter) 6:2, 57. Schüpbach (Montandon) 6:3.- 59. Thibaudeau 7:3 ins leere Tor.- 60. Kelly 7:4.

rem