Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

EISHOCKEY: Beste Unterhaltung – auch auf dem Eis

Die Profis des EV Zug tragen ihren Teil zum Gelingen des Jubiläumsfestes bei. Beim 6:3-Sieg in der Champions Hockey League gegen Leader JYP Jyväskylä überzeugen sie durch Effizienz. Garrett Roe präsentiert sich in Galaform.
Sven Aregger
Treffsicheres Trio: Viktor Stalberg, Raphael Diaz und Lino Martschini (von links). (Bild: Marc Schumacher/Freshfocus (Zug, 2. September 2017))

Treffsicheres Trio: Viktor Stalberg, Raphael Diaz und Lino Martschini (von links). (Bild: Marc Schumacher/Freshfocus (Zug, 2. September 2017))

Sven Aregger

sven.aregger@luzernerzeitung.ch

Alles war angerichtet für einen vergnüglichen Eishockey-Abend. Vor der Bossard-Arena, wo dieses Wochenende das grosse Volksfest zum 50-Jahr-Jubiläum des EV Zug über die Bühne geht, schmetterte eine Coverband bekannte Rockhits zur Unterhaltung des Publikums. Und im Stadion wollten 4000 Zuschauer das Spitzenspiel in der Gruppe C der Champions Hockey League (CHL) zwischen Zug und JYP Jyväskylä nicht verpassen. Was sie sahen, war der Feststimmung zweifelsohne zuträglich: Der EVZ besiegte den Leader aus Finnland in einem unterhaltsamen Spiel mit 6:3 und revanchierte sich für die Auswärtsniederlage beim CHL-Start.

Damit machen die Zuger nicht nur einen grossen Schritt Richtung Achtelfinals, sie können sich auch über eine geglückte Hauptprobe für den Meisterschaftsstart am kommenden Freitag freuen. «Wir haben viel investiert und unsere Aufgabe pflichtbewusst erledigt», sagte Trainer Harold Kreis.

Abwehrschwächen ausgenutzt

Der EVZ profitierte dabei von eklatanten Abwehrfehlern der Gäste. Der Amerikaner Garrett Roe, der schon am Donnerstag beim Sieg gegen Neman Grodno seine Qualitäten unter Beweis gestellt hatte, luchste gleich zweimal einem Verteidiger die Scheibe ab, zog allein aufs Tor und vollstreckte kaltblütig. Lino Martschini machte es ihm nach einem weiteren JYP-Scheibenverlust nach. Roe (173 cm) und Martschini (168) sind kleine, schnelle, technisch versierte Stürmer. An guten Tagen können sie allein den Unterschied machen. Beide waren auch beteiligt am vorentscheidenden Tor zum 5:2 des Schweden Viktor Stalberg. Damit hatte auch der zweite neue Ausländer getroffen.

Roe sagte mit einem breiten Grinsen: «Dieser Sieg fühlt sich gut an. Wir haben hart dafür gearbeitet.» Und vor allem waren die Zuger effizienter als die Finnen. Kreis bilanzierte: «Wir haben unsere Chancen gut genutzt. Vielleicht war die Effizienz heute ausschlaggebend für unseren Sieg.» Nur im Powerplay liess Zug zu viele günstige Möglichkeiten aus. Kreis wollte das nicht überbewerten. «Darüber mache ich mir keine Gedanken. Wir haben die Scheibe gut laufen lassen, sie wollte nur nicht ins Tor», sagte er und machte sich dann auf den Weg zur Teampräsentation auf dem Arena-Platz – wo die Feststimmung einen weiteren Höhepunkt erreichte.

Champions League

4. Runde. Gruppe C: Zug – JYP Jyväskylä 6:3. Vienna Capitals – Neman Grodno 5:4 n.P.

Rangliste: 1. JYP Jyväskylä 9. 2. Zug 8. 3. Neman Grodno 4. 4. Vienna Capitals 3.

Zug – ­Jyväskylä 6:3 (3:2, 3:0, 0:1)

4067 Zuschauer. – Tore: 2. Kast (Klingberg) 1:0. 5. (4:02) Vainio (Tuppurainen) 1:1. 5. (4:51) Roe 2:1. 16. Roe 3:1. 20. (19:46) Hytönen (Puustinen/Ausschluss Kast) 3:2. 27. Martschini 4:2. 31. Stalberg (Roe, Martschini) 5:2. 37. Diaz (Stalberg, Martschini/Ausschluss Puustinen) 6:2. 51. Mäenpää (Hytönen/Ausschluss Grossmann) 6:3. – Strafen: je 5-mal 2 Minuten. – Zug: Stephan; Grossmann, Helbling; Diaz, Morant; Schlumpf, Stadler; Fohrler; Stalberg, Roe, Lammer; Martschini, McIn­tyre, Schnyder; Klingberg, Kast, Senteler; Arnold, Kläy, Forrer.

Gruppe F: Nottingham – Bern 4:2. – Rangliste: 1. Nottingham Panthers 8. 2. Bern 6. 3. TPS Turku 6. 4. Hradec Kralove 4.

Gruppe H: ZSC Lions – Frölunda Indians 1:2. – Rangliste: 1. Frölunda 11. 2. ZSC Lions 7. 3. Klagenfurter AC 6. 4. Gap 0.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.