Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

EISHOCKEY: EV Zug startet mit Kantersieg in die Champions Hockey League

Erfolgreicher Auftakt für das Team von Trainer Harold Kreis: Der EV Zug gewinnt gegen das dänische Team von Esbjerg Energy 8:3.
David McIntyre traf für den EV Zug zum 7:3 (Archivbild). (Bild: Keystone / Urs Flüeler)

David McIntyre traf für den EV Zug zum 7:3 (Archivbild). (Bild: Keystone / Urs Flüeler)

Der EV Zug hatte in den letzten beiden Jahren in der Champions Hockey League nur zwei von zehn Partien gewonnen. Nun gelang den Zentralschweizern ein idealer Start in die neue Kampgane. Beim dänischen Meister bekundeten sie keinerlei Probleme. Schon nach einer halben Stunde führten sie mit 6:1. Die Entscheidung fiel innerhalb von 173 Sekunden zwischen der 28. und 31. durch Tore von Lino Martschini, Jarkko Immonen und Sandro Zangger, die auf 6:1 erhöhten. Der Finne Immonen hatte schon das 3:1 erzielt.

Die beiden neuen Stürmer David McIntyre (7:3 in der 51. Minute) und Carl Klingberg (8:3 in der 58. Minute) trafen zum ersten Mal für den EV Zug. Auch Rafael Diaz, der sein erstes Pflichtspiel für Zug seit der Lockout-Saison 2012/13 bestritt, reihte sich unter die Torschützen ein. Der Verteidiger traf in der 12. Minute im Powerplay mit einem Kracher zum 2:0.

Etwas später verschuldete er mit einem Puckverlust im eigenen Drittel den ersten Gegentreffer. In Gefahr geriet der Zuger Sieg dadurch aber nicht. Auf mehr Gegenwehr werden Diaz und Co. am kommenden Freitag stossen, wenn die Finnen vom IFK Helsinki in Zug gastieren.

Esbjerg - Zug 3:8 (1:2, 1:4, 1:2)

Granly Hockey Arena, Esbjerg. – 1401 Zuschauer. – SR Bigum (DEN), Gamper (ITA)/ Kroyer (DEN, Monnaie (DEN).

Tore: 10. Lammer (Diem) 0:1. 12. Diaz (McIntyre, Holden/Ausschluss Koch) 0:2. 16. Fiddler (Hjulmand/Ausschluss Erni) 1:2. 21. (20:30) Immonen (Senteler, Klingberg) 1:3. 28. (27:14) Martschini (Diaz/Ausschluss Bang) 1:4. 29. (28:37) Immonen (Klingberg) 1:5. 31. (30:07) Zangger (Schlumpf, Lammer) 1:6. 32. (31:19) Nixon (Knight, Martindale/Ausschluss Schmuckli) 2:6. 48. Hjulman (Nixon, Curran/Ausschlüsse Schmuckli, Helbling, Holden, Grossmann; Knight) 3:6. 51. McIntyre (Martschini, Diaz/Ausschluss Krogsgaard) 3:7. 58. Klingberg (Senteler) 3:8.

Zug: Stephan; Grossmann, Helbling; Alatalo, Diaz; Erni, Schlumpf; Schmuckli, Morant; Senteler, Immonen, Klingberg; Martschini, Holden, Suri; Zangger, McIntyre, Lammer; Schnyder, Diem, Peter.

rem/sda

Der EV Zug in der Champions Hockey League

Freitag, 19. August 19.00 Uhr Esbjerg Energy - EV Zug 3:8
Freitag, 26. August 19.45 Uhr EV Zug - IFK Helsinki
Freitag, 2. September 18.00 Uhr IFK Helsinki - EV Zug
Dienstag, 6. September 19.45 Uhr EV Zug - Esbjerg Energy

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.