Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

EISHOCKEY: EVZ-Fans wollen Mentaltrainer

Die EVZ-Spitze bedankt sich in einem offenen Brief bei den Fans für die Geduld. In der Goaliefrage wird Entschlossenheit demonstriert.
Nicola Berger
Gegen Servette im EVZ-Tor: Robin Kuonen (links) und Gianluca Hauser. (Bild: Keystone)

Gegen Servette im EVZ-Tor: Robin Kuonen (links) und Gianluca Hauser. (Bild: Keystone)

Die Klubführung des EV Zug hat sich gestern auf Facebook bei den Fans für die Unterstützung im Nachgang an die dienstägliche 3:7-Ohrfeige gegen Servette bedankt. «Es ist wichtig, dass wir jetzt zusammenstehen», sagte Präsident Roland Staerkle. Derweil sind die Zuger auf dem Transfermarkt weiter sehr aktiv.

Von Lugano soll im Januar Torhüter Michael Flückiger (29) kommen, der schon in der Vorsaison kurzzeitig in Zug ausgeholfen hat. Und für die kommende Spielzeit ist der Davoser Stürmerstar Peter Guggisberg ein Thema.

Auch die Fans machen sich Gedanken, wie es mit dem angeschlagenen Club weitergehen soll. Der EVZ-Kristall-Club will sich gar dafür stark machen, dass dem Team professionelle Mentalcoaches zur Verfügung gestellt werden.

Der Facebook-Eintrag

Werte Fans, Geschätzte Zuschauer

Im Namen des gesamten EVZ möchten wir uns bei Euch für Euren Support im Rahmen des gestrigen Heimspiels gegen Genf-Servette bedanken. Obwohl die Mannschaft eine weitere Niederlage einzog, habt Ihr sie auch während dem letzten Drittel unermüdlich unterstützt. Unsere Mannschaft hat in diesem Spiel gekämpft - leider einmal mehr glücklos. Es läuft nicht gerade viel für uns und der Punkteabstand zu den Playoff Rängen ist grösser geworden. Nach vielen erfolgreichen Jahren ist die jetzige Phase frustrierend für uns, wie auch für Euch. In schwierigen Zeiten kann man wachsen, das werden wir. Eure gestrige Unterstützung bis zum Schluss des Spieles gibt den Spielern Kraft und Mut in dieser schwierigen Zeit. Vielen Dank für Eure Geduld und Eure Unterstützung.

Wir werden kämpfen.

Roland Staerkle & Patrick Lengwiler

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.