Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

EISHOCKEY: EVZ mit Verlust trotz mehr Umsatz

Die EVZ Gruppe hat in der vergangenen Saison ein Umsatztotal von 27 Millionen Franken erwirtschaftet. Allerdings drückte das frühe Ausscheiden der NLA-Mannschaft auf das Ergebnis, welches einen Verlust von rund 90'000 Franken ausweist.
Die EVZ Gruppe hat in der laufenden Saison ein Umsatztotal von rund 27 Millionen Franken erwirtschaftet. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Die EVZ Gruppe hat in der laufenden Saison ein Umsatztotal von rund 27 Millionen Franken erwirtschaftet. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

In der vergangenen Saison hat die EVZ Holding AG einen Gewinn von knapp 4500 Franken erwirtschaftet, der Eissportverein selber insgesamt 21'758 Franken. Der Jahresumsatz der gesamten EVZ Gruppe konnte im Geschäftsjahr 2015/16 erneut um 3,9 Prozent auf ein Umsatztotal von rund 27 Millionen Franken gesteigert werden, wie der Eissportverein mitteilt.

Aufgrund eines frühen Ausscheidens der NLA-Mannschaft resultiert im konsolidierten Finanzergebnis allerdings ein Verlust von 90'527 Franken. CEO Patrick Lengwiler sagt: «Ein Weiterkommen in den Playoffs ist für das Finanzergebnis des EVZ essentiell, jedoch darauf abstützen können und wollen wir uns nicht.»

Hier geht es zum ausführlichen Jahresbericht.

pd/chg

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.