EISHOCKEY: Head Coach der EVZ-Elitejunioren wechselt nach Zürich

Leo Schumacher, Profitrainer der EVZ-Elitejunioren, wechselt Ende Saison mit einem Dreijahresvertrag zum Zürcher NLB-Team GCK Lions.

Drucken
Teilen
Archivbild des Eishockey Trainer Leo Schumacher mit den EVZ Elite Junioren. (Bild: Werner Schelbert (22. Dezember 2014))

Archivbild des Eishockey Trainer Leo Schumacher mit den EVZ Elite Junioren. (Bild: Werner Schelbert (22. Dezember 2014))

Leo Schumachers Vertrag als Nachwuchs-Profitrainer beim EVZ wäre noch bis zu seiner offiziellen Pensionierung Ende Saison 2017/2018 weitergelaufen, schreibt der EVZ in einer Mitteilung.

Nach der Anfrage der GCK Lions habe der 64-jährige Zuger die EVZ-Verantwortlichen jedoch um die vorzeitige Auflösung des Vertrags auf Ende der laufenden Saison gebeten: «Ich denke noch lange nicht ans Aufhören und will diese Chance packen. Das ist kein Entscheid gegen den EVZ, sondern für eine neue Herausforderung.» Schumacher tritt beim Farmteam der ZSC Lions die Nachfolge des Finnen Matti Alatalo an.

«Leo hat über viele Jahre einen hervorragenden Job gemacht und sein Herzblut in den EVZ und in die Ausbildung von jungen Spielern investiert. Wir freuen uns für ihn, dass er diese Chance bekommt und wünschen ihm für die Zukunft nur das Beste», erklärt CEO Patrick Lengwiler.

EVZ-Elitejunioren haben noch keinen neuen Head Coach

Leo Schumacher spielte Anfang der Siebzigerjahre als Stürmer für den EVZ, musste seine Karriere aber wegen einer Knieverletzung frühzeitig beenden. 1982 begann er seine Tätigkeit als vollamtlicher EVZ-Trainer im Nachwuchsbereich und als Assistant Coach bei der ersten Mannschaft, mit der er den Aufstieg in die NLB (1983) und in die NLA (1987) feiern konnte. Von 1989 bis 2000 stand er in Chur, bei den Zürcher Grasshoppers, in Arosa, Kloten und beim SC Bern an der Bande. Als Head Coach führte er Chur 1991 in die NLA und die Grasshoppers 1993 in die NLB. 2000 kehrte er zum EVZ zurück und ist seither Head Coach der Zuger Elitejunioren, mit denen er 2003 und 2004 zwei Meistertitel gewonnen hat.

Wer nächste Saison die EVZ Elitejunioren als Head Coach übernehmen wird, ist noch nicht entschieden. Leo Schumacher: «Der EVZ ist heute im Nachwuchsbereich so gut aufgestellt, dass ich mir da keine Sorgen machen muss.»

pd/zfo