Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

EISHOCKEY: Lino Martschini vom EV Zug für Vortäuschen eines Fouls gebüsst

Lino Martschini vom EV Zug wird wegen Vortäuschen eines Fouls im Meisterschaftsspiel der National League vom 2. Januar 2018 zwischen dem EV Zug und dem Lausanne HC mit 2’000 Franken gebüsst (inkl. Verfahrenskosten).
Lino Martschini.... (Bild: Marc Schumacher/freshfocus (freshfocus))

Lino Martschini.... (Bild: Marc Schumacher/freshfocus (freshfocus))

Das Vortäuschen von Verletzungen, Fouls oder gefährlichen Aktionen, seien unfaire Handlungen, die das Spiel verfälschen. Solche Aktionen würden im Eishockey nicht toleriert und dementsprechend sanktioniert. Entscheidungen in Sachen Vortäuschen von Verletzungen, Fouls oder gefährlichen Aktionen werden erst kommuniziert wenn sie rechtskräftig sind. Das teilt der Schweizer Eishockeyverband am Montag mit.

HINWEIS

Das vorgetäuschte Foul können Sie hier im Video anschauen.


pd/nop

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.