EISHOCKEY: Rob Schremp zu den SCL Tigers

Der bislang enttäuschende US-Center Rob Schremp (27) wird an den NLA-Absteiger Langnau ausgeliehen – vorerst für ein Spiel.

Drucken
Teilen
Der bisher enttäuschende Rob Schremp wird an die SCL Tigers ausgeliehen. (Bild: Eveline Beerkircher / Neue LZ)

Der bisher enttäuschende Rob Schremp wird an die SCL Tigers ausgeliehen. (Bild: Eveline Beerkircher / Neue LZ)

Rob Schremp kam in sechs Partien für den EV Zug auf bloss zwei Skorerpunkte. Er soll laut einer Mitteilung des EVZ in Langnau weitere Spielpraxis erhalten und zu gewohnter Stärke zurückfinden.

Schremp wird am Dienstagabend das NLB-Heimspiel gegen Basel bestreiten und wäre im heutigen EVZ-Spiel bei den ZSC Lions (19.45 Uhr, Hallenstadion) überzähliger Ausländer gewesen. Dies weil Abwehrspieler Andrew Hutchinson (33) wieder fit ist, nachdem er sich im allerersten Meisterschaftsspiel beim SC Bern an der Schulter verletzt hat.

Rob Schremp wird vorerst für ein Spiel an die Langnauer ausgeliehen. Schremp's Engagement werde von Spiel zu Spiel neu beurteilt, wobei der EV Zug jederzeit die Möglichkeit hat, ihn zurückzuholen, schreiben die SCL Tigers in einem Communiqué.Kyle Wellwood, Josh Holden und Torhüter Eero Kilpeläinen sind derzeit beim EV Zug auf der Ausländerposition gesetzt.

Boucher als Stephan Ersatz?

Auch im Falle des nicht mehr erwünschten Torhüters Brian Boucher (36) steht eine (temporäre) Lösung im Raum. Ironischerweise könnte Boucher in Genf ausgerechnet jenen Mann vertreten, der ihn im Sommer als Nachfolger im EVZ-Tor hätte beerben sollen: Tobias Stephan (29). Die Genfer Nummer 1 wurde am Montag für seinen Stockwurf vom Samstag gegen Fribourg superprovisorisch für zwei Spiele gesperrt; denkbar ist, dass der ab 2014 beim EVZ beschäftigte Stephan noch länger aus dem Verkehr gezogen wird. Darum klopfte Servette die Möglichkeiten einer leihweisen Übernahme ab und stiess, natürlich, auf offene Ohren. Der EVZ möchte den noch immer in Zug weilenden Goalie so schnell wie möglich von der Lohnliste haben. Nun kündigt sich eine spannende Konstellation an: Am Freitag reist Servette ausgerechnet nach Zug. Erhält Boucher die Chance, Rache am EVZ zu nehmen? Möglich ist es. Ein Einsatz Bouchers in Zug ist nicht auszuschliessen - und ist vor allem eine Preisfrage. Und Servette bemüht sich auch um Simon Rytz (Biel) sowie einen der drei Lugano-Keeper Daniel Manzato, Michael Flückiger und Elvis Merzlikins.

nbe/rem