EV Zug bangt um Josh Holden

Josh Holden (33) absolvierte am Donnerstag sein erstes Eis-Training, seit dem er sich am Samstag gegen den SC Bern am Bein verletzt hatte. Der Test verlief nicht positiv.

Drucken
Teilen
Josh Holden. (Bild: EQ)

Josh Holden. (Bild: EQ)

Zwei Tage vor dem Start der Playoff-Viertelfinalserie gegen Servette (19.45 Uhr, Bossard-Arena) musste der Kanadier die morgendliche Übungseinheit nach zehn Minuten abbrechen. Bereits beim Einlaufen hatte sich der Center über Schmerzen beklagt.

Der EVZ zeigt sich zumindest gegen Aussen wenig besorgt. «Holden wird am Samstag auf jeden Fall spielen», sagt Patrick Lengwiler. Soll das gelingen, wird sich der medizinische Staff des EVZ einiges bis Samstag einfallen lassen müssen.

Shedden liess im Training wie bereits am Dienstag beim 7:2 über die SCL Tigers Captain Duri Camichel im ersten Block mit Fabian Schnyder und Damien Brunner laufen.

Nicola Berger / Neue LZ