EV Zug startet auswärts gegen Rapperswil-Jona Lakers in die neue Saison

Der Spielplan der National League steht. Das erste Heimspiel für den EVZ ist auf den 10. Oktober gegen den SC Bern terminiert.

Drucken
Teilen
So viele Fans werden in der neuen Saison nicht in der Bossard-Arena sein können.

So viele Fans werden in der neuen Saison nicht in der Bossard-Arena sein können.

Archivbild Zuger Zeitung

(rem/pz) Die neue Saison beginnt am Donnerstag, 1. Oktober, mit vier Partien. Der EV Zug nimmt die Saison am 2. Oktober auswärts bei den Rapperswil-Jona Lakers in Angriff, am 9. Oktober folgt die Auswärtspartie gegen den HC Lugano. Das erste Heimspiel des EV Zug in der Bossard-Arena findet am 10. Oktober gegen den SC Bern statt.

Die Zuger mischen auch in der Champions Hockey League mit. Aufgrund des Coronavirus und der damit verbundenen Reisebeschränkungen beginnt die Champions Hockey League aber erst im November statt wie geplant Oktober. Die Hin- und Rückspiele der Sechzehntelfinals sollen innert zwei Tagen am 17. und 18. November stattfinden. Der EV Zug empfängt für die beiden Partien den schwedischen Klub Skelleftea AIK.

Der EV Zug hat am Mittwoch sein Konzept vorgestellt, wie er den Saisonkarteninhabern möglichst gerecht werden will (siehe Link am Ende des Textes).

Freitag, 2. Oktober: Ambri-Piotta - Lugano, Biel - Lausanne, Genève-Servette - Davos, Rapperswil-Jona Lakers - Zug, ZSC Lions - Fribourg-Gottéron.

Freitag, 9. Oktober, 19.45 Uhr: Ambri-Piotta - Rapperswil-Jona Lakers, Bern - Lausanne, Biel - Fribourg-Gottéron, Lugano - Zug, ZSC Lions - Genève-Servette.

Samstag, 10. Oktober, 19.45 Uhr: Fribourg-Gottéron - Lugano, Genève-Servette - Ambri-Piotta, Rapperswil-Jona Lakers - ZSC Lions, Lausanne - Davos, SCL Tigers - Biel, Zug - Bern.

Dienstag, 13. Oktober, 19.45 Uhr: ZSC Lions - Lausanne.

Donnerstag, 15. Oktober, 19.45 Uhr: Genève-Servette - SCL Tigers.

Freitag, 16. Oktober, 19.45 Uhr: Fribourg-Gottéron - Davos, Rapperswil-Jona Lakers - Genève-Servette, Lugano - Biel, SCL Tigers - Ambri-Piotta, ZSC Lions - Bern, Zug - Lausanne

Samstag, 17. Oktober, 19.45 Uhr: Ambri-Piotta - Zug, Bern - Lugano, Biel - ZSC Lions, Davos - Rapperswil-Jona Lakers, Lausanne - Fribourg-Gottéron.

Dienstag, 20. Oktober, 19.45 Uhr: Ambri-Piotta - Lausanne, Biel - Bern, Davos - Lugano, Genève-Servette - Fribourg-Gottéron, SCL Tigers - Rapperswil-Jona Lakers.

Donnerstag, 22. Oktober, 19.45 Uhr: ZSC Lions - Zug.

Freitag, 23. Oktober, 19.45 Uhr: Bern - Biel, Fribourg-Gottéron - Genève-Servette, Rapperswil-Jona Lakers - SCL Tigers, Lausanne - Ambri-Piotta, Lugano - Davos, Zug - ZSC Lions.

Der letzte Spieltag der Qualifikation ist am Montag, 22. März 2021 angesetzt. – Pre-Playoffs (Ränge 7 bis 10): ab Donnerstag, 25. März 2021. – Playoff-Viertelfinals: ab Donnerstag, 1. April 2021. – Playoff-Halbfinals: ab Donnerstag, 15. April 2021. – Playoff-Final: ab Donnerstag, 29. April 2021. – WM in Minsk und Riga: Freitag, 21. Mai bis Sonntag, 6. Juni 2021.

Mehr zum Thema

An der EVZ-GV stand statt den Zahlen das Schutzkonzept im Fokus

Bei der Generalversammlung der EVZ Holding standen für einmal nicht die Zahlen im Vordergrund. Die Organisation arbeitet fieberhaft an einem Konzept, das es möglich macht, die Bossard-Arena so herzurichten, dass alle coronabedingten Vorgaben der Politik erfüllt werden.
Marco Morosoli