EV Zug

Verlässt der Captain seinen Stammverein? Raphael Diaz soll sich mit Fribourg-Gottéron einig sein

Der bald 35-jährige Verteidiger kehrt den Zugern offenbar Ende Saison den Rücken. Er soll bei den Romands einen Vierjahresvertrag unterschrieben haben.

Drucken
Teilen

(pz) Beim EV Zug laufen Ende Saison 13 Spielerverträge aus. Wie der «Blick» vermeldet, soll der EVZ seinem Leistungsträger Raphael Diaz einen Vertrag über drei Jahre angeboten haben, während dieser selbst aber vier Jahre lang bleiben wollte. Die Zeitung beruft sich dabei auf Quellen aus der Westschweiz.

Wechselt Raphael Diaz zu Fribourg-Gottéron?

Wechselt Raphael Diaz zu Fribourg-Gottéron?

Bild: Urs Lindt/ Freshfocus (Bern, 4. Dezember 2020)

Der Abgang des Verteidigers wäre ein herber Verlust für den EVZ, der diese Saison Meisterambitionen hat. In den letzten vier Saisons hat der Captain der Schweizer Nationalmannschaft immer mindestens 30 Skorerpunkte für die Zuger erzielt. Diaz ist das Aushängeschild der Zentralschweizer und hat sämtliche Juniorenstufen durchlaufen. Nach einem Zwischenhalt in Nordamerika ist er im Jahr 2016 an den Zugersee zurückgekehrt, wo er mit einem Fünfjahresvertrag ausgestattet worden ist, der nun Ende Saison ausläuft.

Eine offizielle Bestätigung des Transfers fehlt. Sportchef Reto Kläy äusserte sich bislang nicht zu den Gerüchten.