EVZ: Acht Spiele Sperre gegen Josh Holden

Harter Schlag für den EV Zug: Josh Holden (37) ist vom Verbandssportgericht für acht Spiele gesperrt worden – das sind im Vergleich zum ursprünglichen Urteil von Liga-Einzelrichter Reto Steinmann gleich drei zusätzliche Spielsperren.

Drucken
Teilen
Gesperrt für acht Spiele: Josh Holden vom EV Zug. (Bild: Keystone)

Gesperrt für acht Spiele: Josh Holden vom EV Zug. (Bild: Keystone)

Die Kloten Flyers hatten gegen das Verdikt Steinmanns Rekurs eingelegt und für Holdens Stockschlag an Tommi Santala (fällt mit gebrochenem Arm mehrere Wochen aus) eine Sperre von zehn Spielen gefordert. Für den EVZ bedeutet das, dass Holden für die restlichen drei Spiele der Qualifikation (2x Ambri, Davos) sowie die ersten beiden Begegnungen des Playoff nicht zur Verfügung steht. Die Zuger werden das Urteil nicht anfechten.

nbe