Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

EVZ - AMBRI 2:4: Knappe Zuger Niederlage im Gotthard-Derby

Der EV Zug verliert das Gotthard-Derby gegen Ambri-Piotta mit 2:4. Ambris Topscorer Erik Westrum war mit zwei Toren massgeblich am Tessiner Sieg beteiligt. Es ist dies bereits die fünfte Zuger Niederlage im siebten Spiel.
Am Schluss stolperten die Zuger: EVZ-Stürmer Duri Camichel neben Ambris Kutlak und Stephan (v.l.) (Bild Keystone)

Am Schluss stolperten die Zuger: EVZ-Stürmer Duri Camichel neben Ambris Kutlak und Stephan (v.l.) (Bild Keystone)

Der EV Zug knüpfte im ersten Drittel nahtlos an die gute Leistung vom Freitag in Lugano an. Dank Tessiner Strafen tauchten die Zuger häufig vor dem Tor von Ambri-Goalie Bäumle auf. Doch sie scheiterten immer wieder an dessen Paraden oder dem eigenen Unvermögen. Die Zuger waren in der Offensive zu harmlos.

Ambri am Ende effizienter
Die Tessiner gingen dank Topskorer Erik Westrum in der 11. und 33. Minute zweimal in Führung, doch die Zuger konnten durch Holden (20.) und Fischer (42.) stets wieder ausgleichen. In einem hart umkämpften Spiel hatte der EV Zug insbesondere im letzten Drittel nichts auszurichten: Ambris Passspiel war genauer und effizienter als das der Zuger und so kam Kutlak vier Minuten vor Schluss zur erneuten Führung. Michelis Schuss ins leere Tor war nur noch Zugabe. Ambris Effizienz war am Schluss ausschlaggebend für den dringend benötigten Auswärtssieg.

Aus der Zuger Hertihalle: René Meier / Zisch

Mehr zur Zuger Niederlage im Gotthard-Derby lesen Sie in der «Zentralschweiz am Sonntag».

EV Zug - HC Ambri-Piotta 2:4 (1:1, 0:1, 1:2)
Herti. - 5373 Zuschauer. - SR Prugger, Bürgi/Marti. - Tore: 11. Westrum (Sonnenberg, Duca) 0:1. 20. (19:53) Holden (Goren/Ausschluss Christen! plus Strafe angezeigt) 1:1. 33. Westrum (Duca/Ausschluss Patrick Fischer) 1:2. 42. Patrick Fischer (Harrison, Holden/Ausschluss Horak) 2:2. 56. Kutlak (Duca, Westrum/Ausschluss Back) 2:3. 60. (59:19) Micheli (Kutlak, Walker) 2:4 (ins leere Tor). - Strafen: 11mal 2 Minuten gegen Zug, 9mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta. - PostFinance-Topskorer: Holden; Westrum.

EV Zug
: Weibel; Diaz, Back; Harrison, Dupont; Maurer, Dominic Meier; Jannik Fischer, Fabian Schnyder, Duri Camichel, Christen; Goren, Holden, Patrick Fischer; Elias Bianchi, Di Pietro, Casutt; Walser, Bucher, Steinmann.

HC Ambri-Piotta
: Bäumle; Kutlak, Horak; Fabian Stephan, Marghitola; Nicola Celio, Mattioli; Sciaroni; Duca, Westrum, Sonnenberg; Clarke, Stirnimann, Demuth; Corsin Camichel, Walker, Micheli; Schönenberger, Mattia Bianchi, Murovic.

Bemerkungen
: Zug ohne McTavish, Patrick Sutter, Oppliger und Kress, Ambri-Piotta ohne Naumenko, Bundi und Gautschi (alle verletzt). -- Pfostenschuss Mattioli (38.). -- Timeout Zug (59:09).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.