EVZ - BERN 3:6: Das Spiel im Zeitraffer

Der EV Zug kassiert eine weitere Heimniederlage gegen den SC Bern. Die Zuger verlieren 3:6. Drei Tore zu Beginn des Mitteldrittels haben den Unterschied ausgemacht.

Drucken
Teilen
Die Berner Jobin (l.) und Rüthemann lassen den Zuger Christen durch die Lüfte fliegen. (Bild Keystone)

Die Berner Jobin (l.) und Rüthemann lassen den Zuger Christen durch die Lüfte fliegen. (Bild Keystone)

60' - Das Spiel ist aus. Die besten Spieler sind Patrick Fischer und Martin Plüss.

60' - Fischer muss noch raus wegen übertriebener Härte.

59' - Die Berner verpassen das leere Zuger Tor mehrmals. Die Zuger drücken zwar in der Schlussphase noch auf den vierten Treffer, doch er will nicht mehr fallen.

58' - Camichel scheitert nach einem Zuspiel von Fischer nochmals an Bührer. Bern komplett.

57' - Die Zuger nehmen bereits vier Minuten vor Schluss den Torhüter raus. Die Zuger drücken und ein Pfostenschuss von Holden sind die Folge. Timeout Zug.

56' - Strafe gegen Berns Reichert wegen Beinstellen.

54' - Zuger Konter, doch Patrick Oppliger schiesst weit übers Tor.

52' - Die Zuger scheinen sich nochmals aufzuraffen, doch alle Versuche, ein Tor erzielen, scheitern an Marco Bührer, dem SCB-Schlussmann.

50' - 3:6 Tor Zug. Im Powerplay sind die Zuger doch noch erfolgreich. Patrick Fischer stochert den Puck über die Linie.

49' - 2:6 Tor Bern. Der Berner Thomas Ziegler muss auf die Strafbank. Die Zuger haben an der blauen Linie ein Blackout und Simon Gamache kann in Unterzahl alleine auf den EVZ-Torhüter Lars Weibel laufen und versetzt ihn zum sechsten Berner Treffer.

49' - Patrick Fischer taucht alleine vor Marco Bührer auf und mit einer sensationellen Parade kann er die Zuger Chance zunichte machen. Die Zuger wittern nach dem zweiten Treffer wieder Morgenluft.

47' - 2:5 Tor Zug. Sehenswertes Solo des Zugers Raphael Diaz. Er tankt sich an der Band durch, führt in die Mitte zu Marco Bührer und bezwingt dieses mit einem satten Schuss in die hohe Ecke.

46' - Beide Mannschaften wieder komplett.

44' - Dani Meier vom SCB (übertriebene Härte) Holden (Halten) müssen auf die Strafbank.

43' - 4579 Zuschauer verfolgen die Partie.

42' - Fischer und DiPietro verpassen einen weiteren EVZ-Treffer nur knapp.

41' - Lars Weibel kehrt zurück ins Tor der Zuger. Hermann nimmt wieder auf der Bank Platz.

40' - Pause in Zug. Der EVZ hat den Start ins Mitteldrittel völlig verschlafen. Viele Strafen auf beiden Seiten lassen kein gepflegtes Spiel aufkommen. Bern kontrolliert das Mitteldrittel souverän und bringt es ohne Mühe über die Runden.

39' - Dominic Meier schiesst von der blauen Linie. Sein Schuss geht aber am Tor vorbei. Auch Christens harmloser Schuss findet die Lücke bei Bührer nicht. Mehr brachten die Zuger in Überzahl nicht zustande. Bern komplett.

37' - Auch ein Berner (Josi) muss raus wegen Stockhaltens.

36' - EVZ-Topscorer Patrick Fischer erhält eine 2 Minutenstrafe wegen Behinderung.

35' - Beide Teams wieder komplett.

33' - Druckvolles Berner Powerplay, doch Yves Hermann kann alle Schüsse auf ihn abwehren. Nun muss auch ein Berner in die Kühlbox (Rüthemann, Beinstellen). Es spielen vier gegen vier Feldspieler weiter.

32' - Strafe gegen Kress vom EVZ wegen Hacken.

32' - Bern komplett.

31' - Christen hat die grösste Zuger Chance im Powerplay, doch sein Schuss geht übers Tor. 

30' - Strafe gegen Berns Gelinas (Stockschlag). Dubé kommt in Unterzahl zu einer grossen Chance, doch Hermann ist auf dem Posten.

26' - Die Zuger sind völlig von der Rolle. Auch im Powerplay klappt nichts zusammen. Bern komplett.

24' - Strafe gegen Berns Leuenberger (Bein stellen).

24' - 1:5 Tor Bern. Dubé bezwingt Weibel backhand in die nahe Ecke. Dieser ist frustiert und lässt sich durch Yves Hermann auswechseln.

23' - 1:4 Tor Bern. Im Fallen kann Gelinas den Puck an Weibel backhand vorbei- und einschiessen. Der Zuger Verteidiger kommt viel zu spät.

21' - 1:3 Tor Bern. Die Zuger verschlafen den Start ins Mitteldrittel komplett. Nach 22 Sekunden schiesst Plüss aus 3 Metern ein.

21' - DuPont und Gelinas erhalten eine Zweiminutenstrafe wegen übertriebener Härte.

20' - Pause in Zug. Zug schloss nahtlos an die gute Leistung gegen den HC Davos von gestern an. Nach 10 Minuten kam der SC Bern besser ins Spiel und nützt ihre Chancen eiskalt aus.

20' - Nochmals eine brenzlige Situation vor Weibel, doch im zweiten Anlauf kann er retten. Strafe gegen Zugs Fischer (übertriebene Härte).

19' - Schnyder kann ein Gestocher vor Bührer nicht ausnützen.

17' - 1:2 Tor Bern. Schiedsrichter Kurmann zeigt eine Strafe gegen einen Zuger an. Gelinas spielt weiter, dribbelt sich durch die Zuger Verteidigung und versetzt Lars Weibel mit einem Handgelenkschuss.

16' - Bern komplett.

15' - Druckphase der Zuger im Powerplay, doch Camichel und Christen scheitern an Marco Bührer.

14' - Erste Strafe des Spiels: Es trifft den Berner Gamache (übertriebene Härte).

13' - Bully vor Bührer. Schnyder zieht direkt ab und verpasst das Tor nur knapp.

11' - 1:1 Tor Bern. Die Zuger bringen den Puck nicht aus der Gefahrenzone weg. Roche schiesst von der blauen Linie nicht direkt auf Weibel, sondern zu dem vor dem Tor stehenden Bordeleau. Dieser braucht nur noch den Stock hinzuhalten, der Ausgleich ist Tatsache.

10' - Die Zuger fahren einen 3:1-Konter, doch DiPietro schiesst lieber als zu seinem mitlaufenden Sturmpartner Brunner und Fischer zu passen.

9' - Wiederum prüft der wirblige Fabian Schnyder Marco Bührer im SCB-Tor.

8' - Erster gefährlicher Angriff der Berner mit Martin Plüss. Sein Schuss verfehlt das Tor aber deutlich.

6' - Patrick Oppliger prüft Bührer aus spitzem Winkel.

5' - 1:0Tor Zug: Die Zuger drücken. Paul DiPietro kann sich hinter dem Tor den Puck erkämpfen und passt vor das Tor zum freistehenden Patrick Fischer. Der EVZ-Topscorer hat kein Problem, den Puck zu versenken.

4' - DiPietro schiesst aus 5 Metern, doch er scheitert an Bührer.

3' - Fabian Schnyder kommt bereits ein erstes Mal frei zum Abschluss. Doch SCB-Torhüter Marco Bührer kann gerade noch retten.

1' - Schiedsrichter Danny Kurmann gibt den Puck frei.

Zu Beginn des Spiels wird eine Gedenkminute für den verstorbenen Jim Koleff abgehalten.

Die Startaufstellungen:

Zug: Weibel; Diaz, Back; Dupont, Harrison; Dominic Meier, Kress; Maurer; Di Pietro, Patrick Fischer, Brunner; Christen, Holden, Duri Camichel; Isbister, Oppliger, Corsin Camichel; Casutt, Steinmann, Fabian Schnyder; Bianchi.

Bern: Bührer; Roche, Rytz; Beat Gerber, Philippe Furrer; Josi, Jobin; Marc Leuenberger; Gamache, Dubé, Reichert; Abid, Martin Plüss, Rüthemann; Pascal Berger, Thomas Ziegler, Daniel Meier; Trevor Meier, Froidevaux, Gelinas; Alain Berger.

Bemerkungen: Zug ohne McTavish und Sutter, Bern ohne Bärtschi, Berger und Chatelain (alle verletzt), Abid (überzählig).

Aus der Zuger Herti: René Meier / Zisch