EVZ - DAVOS 6:1: Das Spiel im Zeitraffer

Dank einer fulminanten Leistungs­steigerung im letzten Drittel holen die Zuger noch einen klaren 6:1-Sieg gegen den Tabellenführer. Matchwinner waren Lee Goren und Lars Weibel.

Drucken
Teilen
EVZ-Torhüter Lars Weibel hält den Penalty von Florian Blatter. (Bild Keystone).

EVZ-Torhüter Lars Weibel hält den Penalty von Florian Blatter. (Bild Keystone).

60' - Das Spiel ist aus. Die besten Spieler sind Lee Goren (EVZ) und Sandro Ritzi (Davos).

59' - Zug komplett.

57' - Meier muss noch auf die Strafbank.

56' - Timeout Davos.

56' - 6:1 Tor Zug. Nur 36 Sekunden später zieht DuPont von der blauen Linie ab.

56' - 5:1 Tor Zug. Casutt bezwingt Genoni mit einem satten Handgelenkschuss. 

52' - Goren verpasst zweimal hintereinander.

50' - 4:1 Tor Zug. Die Zuger fahren einen Konter und Holden bezwingt Genoni. 

47' - Christen trifft aus einem Meter das leere Tor nicht.

46' - Zuviele Spieler auf dem Eis. Der Davoser LeBlanc muss raus.

46' - 3:1 Tor Davos. Wie aus dem nichts schlägt es hinter Weibel ein. Ambühl kann ein Querpass von Daigle verwerten.

44' - Der EV Zug ist mächtig im Vorwärtsgang. Das 4:0 ist eher denkbar als das 3:1.

42' - 3:0 Tor Zug. Goren passt hinter dem Tor auf Christen. Dieser schiesst auf Torhüter Genoni. Der Abpraller verwertet Christen.  

41' - Davos komplett. 

40' - Pause in Zug. Der EV Zug spielt bisher sehr diszipliniert, kassiert wenige Strafen und ist in der Defensive kaum auf Fehler anfällig. Die Davoser rennen bisher vergeblich an.

39' - Der Davoser Della Rossa wandert auf die Strafbank (Hacken).

36' - Weibel ist der Rückhalt der Zuger Mannschaft und ist bisher absolut fehlerfrei gegen die anstürmenden Davoser.

35' - 2:0 Tor Zug. Kurz nachdem Davos wieder komplett ist, kommt der Puck an die blaue Linie zum freistehenden Patrick Fischer. Dieser zieht ab und trifft. Leonardo Genoni war die Sicht komplett verdeckt.

35' - Davos wieder komplett.

34' - DuPont zieht von der blauen Linie ab; Genoni hält.

33' - 5. Powerplay der Zuger: Topscorer Ambühl in der Kühlbox (Bandencheck) plus 10 Minuten Disziplinarstrafe.

31' - Schrecksekunde für die Zuger: Weibel wusste nicht, wo der Puck ist und Blatter hätte beinahe profitiert.

30' - Die Zuger erzeugen im zweiten Drittel etwas mehr Druck auf Genoni. Goren scheitert.

28' - Auch dieses Powerplay der Davoser ist vorüber. Es gibt praktisch keine Abpraller von Weibel.

27' - Der Davoser Robin LeBlanc trifft das leere Tor nicht, Weibel wäre geschlagen gewesen.

26' - Walser muss raus wegen Stockschlag. Powerplay Davos.

25' - Wiederum ein sehenswertes Powerplay der Davoser, es gibt aber weiterhin nichts zählbares. Zug komplett.

23' - 5024 Zuschauer sind am Match. 

23' - Strafe wegen Behinderung gegen Steinmann.

21' - Björn Christen verpasst vor Genoni. Er wurde mustergültig freigespielt. Davos wieder komplett.

20' - Pause in Zug. Beide Teams haben viele Chancen, doch nur der EVZ konnte bisher eine im Powerplay verwerten. Das spielerische Niveau ist hoch, es geht jeweils schnell aus der Defensive ab in die Offensive.

20' - Strafe für HCD-Bürgler (Stockhalten).

20' - 2:1-Situation vor Genoni, doch Goren verpasst in Unterzahl.

19' - Zug wieder vollzählig.

18' - Flüssiges Powerplay der Davoser, schön anzusehen, doch Weibel hält bisher dicht.

17' - Ambühl kann nur regelwidrig am Torschuss gehindert werden. Strafe für Steinmann (Hacken).

15' - 1:0 Tor Zug. Im Powerplay trifft Goren auf Zuspiel von Topscorer Josh Holden in die linke hohe Ecke. Die Direktabnahme von Goren war für Genoni nicht haltbar, der Schuss zu platziert.

14' - Guggisberg hat die grosse Chance in Unterzahl zum Davoser Führungstreffer, doch er trifft das Tor nicht.

14' - 2-Minuten-Strafe gegen HCD-Spieler Furrer (Hacken).

11' - Lee Goren zieht von rechts alleine auf Genoni. Der Winkel ist jedoch zu spitz und der Schuss endet in der Fanghand.

10' - Riesen auf Ambühl. Der HCD-Topscorer verfehlt aber das Tor. Auf der Gegenseite scheitert Schnyder an Genoni.

9' - Harrison foult Ambühl als letzter Spieler, doch EVZ-Torhüter Lars Weibel hält den Penalty von Florian Blatter souverän.

9' - Davos komplett. Die Partie verläuft bisher ziemlich ausgeglichen.

7' - Erneut muss ein Davos auf die Strafbank: Ambühl wegen Hacken an Lee Goren.

6' - Weitere Grosschance für Zug: Oppliger scheitert an Genoni.

6' - Davos wieder komplett.

5' - Holden im Doppelpass mit DuPont, doch der EVZ-Topscorer verzieht.

4' - Durcheinander vor HCD-Hüter Genoni: Es gibt die erste Strafe gegen Davos (Furrer/Behinderung).

3' - Die Zuger können viermal befreien und sind wieder komplett.

1' - Erste Strafe des Spiels: Der Zuger DiPietro muss auf die Kühlbox (Hacken).

1' - Schiedsrichter Marco Prugger pfeift die Partie an.

Aus der Zuger Herti: René Meier / Zisch

Die Startaufstellung

Zug: Weibel; Diaz, Back; Dupont, Harrison; Dominic Meier, Maurer; Bianchi; Schnyder, Holden Camichel; Goren, Oppliger, Christen; DiPietro, Fischer, Steinmann; Casutt, Bucher, Walser.

Davos: Genoni; Grossmann, Gianola; Blatter, Della Rossa; Müller, Jan von Arx; Furrer, Stoop; Daigle, Ambühl, Riesen; Bürgler, Marha, Sykora; Helfenstein, Rizzi, Guggisberg; Wieser, Taticek, Wieser; LeBlanc

Bemerkungen: Zug ohne Kress, McTavish, Sutter; Davos ohne Reto von Arx, Gerber, Donati, Gartmann (alle verletzt).