Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

EVZ hat die besten Special Teams

Spiel 3 Der EV Zug ist in diesen Playoffs bisher nicht zu stoppen. 6 Spiele, 6 Siege – das hätten ihm nur die wenigsten zugetraut. Mit einem weiteren Heimsieg heute (19.45, Bossard-Arena) könnten die Zentralschweizer in der Halbfinalserie gegen Rekordmeister Davos 3:0 in Führung gehen und sich so drei Matchpucks für die erste Finalqualifikation seit 1998 verschaffen. Doch EVZ-Coach Harold Kreis stellt klar: «Gedanklich steht es immer noch 0:0. Aber 2:0 in Führung zu sein, ist weniger gefährlich als ein 0:2-Rückstand.»

Überragend ist die bisherige Powerplay-Ausbeute: Mit 27,66 Prozent Effizienz ist der EVZ weit über dem Durchschnitt aller Playoff-Teams, der 15,15 Prozent beträgt. Auch das Unterzahlspiel ist das beste: 90,7 Prozent Abwehrquote (Durchschnitt 84,85 Prozent) beträgt diese – der EV Zug hat die bisher besten Special Teams in seinen Reihen. (reb)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.