EVZ - KLOTEN 0:3: Das Spiel im Zeitraffer

Die Kloten Flyers stehen im Finale. Zug muss in die Ferien. Auch heute waren die Zürcher eine Nummer zu gross für die Zentralschweizer.

Drucken
Teilen
Doug Shedden appelliert an den Stolz. (Bild EQ)

Doug Shedden appelliert an den Stolz. (Bild EQ)

Tore: 13. Lindemann (Rintanen) 0:1, 40. Jenni, 49. Liniger (Wick) 0:3.

Die besten Spieler sind Ronnie Rüeger und Jay Harrison.

60' - Das Spiel ist aus. Zug muss in die Ferien.

60' - Strafe gegen DuPont (Stockschlag).

58' - Das Zuger Publikum steht noch einmal auf und applaudiert. Knapp in die Playoffs gekommen, dann Bern rausgeworfen und jetzt war Kloten eine Nummer zu gross.

55' - Noch ein Schuss von Oppliger. Rüeger hält.

54' - Das Klotener Schaulaufen geht weiter. Zug ist stehend k.o.

53' - Back mit einem Schuss. Rüeger hält.

53' - Zug komplett.

51' - Patrick Fischer muss auf die Strafbank wegen Stockschlag.

50' - Duri Camichel kommt alleine zum Abschluss. Rüeger hält auch jetzt immer noch dicht!

49' - Tor für Kloten 0:3! Wick passt zu Liniger vor dem Tor. Und dieser lässt Weibel keine Chance.

48' - Holden schiesst und McTavish lenkt an den Pfosten ab.

47' - Holden, McTavish und Duri Camichel machen weiter Druck auf das Klotener Tor, doch der Puck will und will einfach nicht rein.

46' - Druckphase der Zuger im Klotener Drittel: doch auf Rüeger kommt kein Schuss.

44' - Auch diese (ungefährliche) Powerplay ist Geschichte. Kloten komplett.

43' - Schuss DuPont, Rüeger lässt abprallen. Wieder Schuss DuPont, Rüger lässt abprallen. Kloten kann befreien.

43' - Holden schiesst zu platziert. Rüeger hält sicher.

42' - Noch ein Klotener muss raus: es trifft Winkler (Haken).

42' - Strafe gegen Klotens Hamr (übertriebene Härte) und Zugs Patrick Fischer (Stockschlag). Es geht mit vier gegen drei Feldspielern weiter.

42' - Es bleibt noch eine Minute im Powerplay. Zug bisher ohne Schuss auf Rüeger.

41' - Das letzte Drittel beginnt. Können die Zuger nochmals zusätzliche Kräfte freisetzen? Zug spielt im Powerplay.

40' - Pause in Zug. Zug kämpft bisher vergeblich. Wenn sich die Zentralschweizer nicht in die Ferien verabschieden wollen, müssen sie heute noch drei Tore schiessen.

40' - Sekunden vor Drittelsende muss noch ein Klotener auf die Strafbank.

40' - Kloten komplett.

40' - Tor für Kloten 0:2! Marcel Jenni entwischt der Zuger Abwehr, insbesondere René Back und markiert einen Shorthander zum 0:2! Da beschleunigte Jenni innerhalb weniger Meter unglaublich schnell.

39' - Im Powerplay passt bei den Zugern momentan nichts zusammen, kein Schuss auf Rüeger.

38' - Unkorrekter Spielerwechsel bei Kloten: Jacquemet sitzt die Strafe ab.

36' - Lindemann kommt zu einem schnellen Break der Klotener. Weibel bügelt den Fehler der EVZ-Verteidigung aus, denn da war weit und breit keiner für ihn zuständig.

35' - Zug komplett.

34' - Zug übersteht das Unterzahlspiel bisher ohne grosse Mühe.

33' - Das Eis wird wieder gereinigt.

33' - Heute wird in der Herti kleinlich gepfiffen: es trifft Corsin Camichel mit einer 2-Minuten-Strafe wegen Behinderung.

32' - Kein Schuss der Zuger auf Rüeger während dem Powerplay. Kloten komplett.

30' - Das Eis muss gereinigt werden.

30' - Unverständliche Entscheidung des Schiedsrichters: Der Puck geht über die Plexiglas-Abtrennung. Wieder hätte es eine Strafe geben müssen!

30' - Erste Strafe des Spiels gegen Klotens Welti (Behinderung).

30' - Wieder beschäftigt Kloten Zug: Welti schiesst Backhand knapp übers Tor, Hamrs Schuss von der blauen Line wird von Weibel pariert.

29' - Es sind weiterhin die Gäste, welche mit Lindemann und Santala viel Druck erzeugen. Weibel hält im Nachfassen.

27' - Hamr kommt zum Schuss und trifft den Pfosten!

26' - Schuss von Back, daneben. Dann kommt der Klotener Jacquemet im Slot zum Abschluss und Millimeter vor dem Tor kommt der Puck zum Stillstand. Diaz ist zur Stelle und kann befreien.

25' - 6380 Zuschauer im Hertistadion - auch heute ausverkauft.

22' - McTavish mit einem gefährlicher Ablenker - Rüeger ist noch dran.

22' - Zug komplett. Kloten konnte kein Überzahlspiel installieren.

21' - Kloten kann noch 81 Sekunden mit einem Feldspieler mehr agieren. Patrick Fischer sitzt noch in der Kühlbox.

20' - Pause in Zug. Irgendwie ist bei den EVZ-Spielern noch der Wurm drin. Da gelang offensiv noch zu wenig.

20' - Das Eis muss gereinigt werden. Zuschauer haben Gegenstände aufs Eis geworfen.

20' - Patrick Fischer muss für einen Bandencheck auf die Strafbank.

19' - Vermeintlicher Torjubel in der Herti, doch der Puck ging nur ins Aussennetz.

18' - Da passt noch nicht alles zusammen: Die beiden EVZ-Stürmer Duri ond Corsin Camichel prallen auf dem Eis zusammen.

17' - Zug übersteht auch diese nummerische Unterzahl. Der EVZ muss weniger Strafen nehmen, die Kloten sind im Powerplay jeweils eine Macht.

16' - Break der Zuger in Unterzahl: Der Schuss von DuPont geht Rüeger an die Maske.

15' - Stattdessen trifft es jetzt einen Zuger: Corsin Camichel (übertriebene Härte).

15' - Ein Klotener Verteidiger spielt den Puck über die Plexiglas-Abschrankung. Da hätten Reiber und Strickler eine Zwei-Minuten-Strafe pfeiffen müssen.

15' - Kress versuchts von der blauen Linie. Rüeger sicher.

15' - Und Zug wirbelt wieder vor Rüeger, doch McTavish im ersten Anlauf und Holden im Zweiten scheitern am Kloten-Torhüter.

13' - Tor für Kloten 0:1! Die Zuger Verteidiger sind viel zu nachlässig und lassen den Klotener Stürmer viel zu viel Raum. Rintanen überlässt Lindemann und dieser verzögert den Schuss solange, bis Weibel geschlagen am Boden liegt.

12' - Zuerst versucht es McTavish, der Schuss geht daneben. Die Zuger setzen mit Duri Camichel nach und der Puck gleitet Rüeger beinahe ins Tor.

10' - Zug komplett. Und wieder ist es Brown, der zu einer gefährlichen Abschlussmöglichkeit kommt.

9' - Rintanen sucht Santala vor dem Tor doch der Flyers-Stürmer trifft den Puck nicht wunschgemäss. Die Zuger befreien.

9' - Kloten versucht es mit Weitschüssen, beide am Tor vorbei. Dann kann Zug befreien.

8' - Erste Strafe des Spiels: es trifft den Zuger Steinmann (Haken).

6' - Und ein erstes Mal brennt es vor Lars Weibel: Brown ging vergessen und er konnte ganz alleine schiessen. Auch Jacquement hatte noch eine Chance.

4' - Rintanen und Santala mit der ersten, echten Offensivaktion der Klotener. Der Schuss geht am Gehäuse von Weibel vorbei.

3' - Erste Druckphase des EVZ, die Kloten Flyers können sich nur mit einem unerlaubten Befreiungsschlag retten.

2' - Erster Schuss des Spiels: Corsin Camichel schiesst an Ronnie Rüeger im Tor der Flyers vorbei.

1' - Zug geht gleich forsch zur Sache: Da werden gleich zu Beginn des Spiels kernige Checks ausgeteilt.

1' - Das Spiel beginnt. Es pfeiffen die Headschiedsrichter Brent Reiber und Daniel Stricker.

Die letzten News vor dem Spiels: Beide Teams spielen ohne nominelle Änderungen im Vergleich zum letzten Spiel am Donnerstag. Bei Zug kommt es linienmässig zu Umstellungen. Auch heute ist das Herti-Stadion ausverkauft: Es ist das erste Mal in der Geschichte des EVZ, dass alle Spiele im Playoffs ausverkauft waren.

Die Startaufstellungen:


Zug: Weibel; DuPont, Oppliger; Diaz, Back; Kress, Harrison; Blaser, Jannik Fischer; McTavish, Duri Camichel, Corsin Camichel; Brunner, Holden, Patrick Fischer; Casutt, Steinmann, Schnyder; Maurer, Bucher, Bodemann

Kloten Flyers
: Rüeger; Du Bois, von Gunten; Welti, Hamr; Winkler, Schulthess; Jenni, Liniger, Wick; Sven Lindemann, Santala, Rintanen; Schrepfer, Kellenberger, Walser; Jacquemet, Brow, Stancescu; Bodenmann.

Bemerkungen: Zug ohne Lüthi (gesperrt), Sutter, Meier, Christen, Di Pietro (alle verletzt), Harrison und Bianchi (beide überzählig). Kloten Flyers ohne Fadri Lemm, Rothen (beide verletzt), Müller, Julien Bonnet und Della Rossa (alle überzählig),

Aus der Zuger Herti: René Meier / Zisch