EVZ - KLOTEN 0:3: Kloten schickt Zug in die Ferien

Aus und vorbei: Der EVZ verliert auch das vierte Spiel in der Playoff-Serie gegen die Kloten Flyers mit 0:3. Zug muss in die Ferien, Kloten war eine Nummer zu gross.

Drucken
Teilen
Enttäuschung bei Patrick Fischer (l.) und Josh Holden. (Bild EQ)

Enttäuschung bei Patrick Fischer (l.) und Josh Holden. (Bild EQ)

Doug Shedden hatte alles versucht: er stellte die Linie in Spiel 4 nochmals um, doch alles Verändern brachte den gewünschten Erfolg nicht. 

Fehler der Zuger
Kloten ging in der 13. Minute durch Lindemann mit 1:0 in Führung. Die Zuger liessen den Klotener Stürmern viel zu viel Raum. Der EVZ konnte nicht reagieren und Jenni (40') entwischt in Unterzahl nach einem Schnitzer von Back - Weibel ohne Abwehrchance. Liniger sorgte in der 49. Minute für die Entscheidung.

Ronnie Rüeger überragend
Damit gewannen die Kloten Flyers die Halbfinalserie gegen den EV Zug mit 4:0 und stehen erstmals seit 1996 wieder in einem Finale. 
Kloten spielte auch heute aus einer sicheren Defensive heraus: Ronnie Rüeger im Tor war überragend. In der Offensive liessen die Flyers ihre Kombinations- und Abschlussqualitäten mal für mal aufblitzen. 

Der EVZ wirkte nach der Serie gegen den SC Bern müde und konnte sein volles Potential in der Halbfinalserie nur selten abrufen. Für die Zuger geht eine Saison zu Ende, die lange düster aussah. Erst kurz vor Quali-Ende qualifiziert sich Zug auf Kosten von Langnau für die Playoffs und schaltete im Viertelfinal Bern aus. Im Halbfinale war aber Kloten zwei Nummern zu gross. 

René Meier / Zisch

Einen ausführlichen Artikel und Stimmen zum Spiel lesen sie in der Zentralschweiz am Sonntag.

Zug - Kloten Flyers 0:3 (0:1, 0:1, 0:1)
Herti. - 6380 Zuschauer (ausverkauft). - SR Reiber/Stricker, Wehrli/Wirth. - Tore: 13. Lindemann (Rintanen) 0:1. 40. Jenni (Ausschluss Jacquemet!) 0:2. 49. Liniger (Wick) 0:3. - Strafen: 7mal 2 Minuten gegen Zug, 5mal 2 Minuten gegen die Kloten Flyers. - PostFinance-Topskorer: Holden; Rintanen.

Zug: Weibel; Kress, Harrison; Maurer, DuPont; Diaz, Back; Casutt, Steinmann, Schnyder; McTavish, Duri Camichel, Corsin Camichel; Brunner, Holden, Patrick Fischer; Bucher, Oppliger, Bodemann.

Kloten Flyers: Rüeger; Welti, Hamr; Du Bois, Von Gunten; Winkler, Schulthess; Lindemann, Santala, Rintanen; Jenni, Liniger, Wick; Jacquemet, Brown, Stancescu; Schrepfer, Kellenberger, Walser.

Bemerkungen: Kloten Flyers ohne Fadri Lemm, Rothen (beide verletzt), Bonnet, Della Rossa und Müller (alle überzählig), Zug ohne Lüthi (gesperrt), Christen, Di Pietro, Meier, Sutter (alle verletzt), Bianchi und Isbister (beide überzählig).