EVZ - KLOTEN 2:4: Das Spiel im Zeitraffer

Zug verliert ein weiteres Heimspiel, diesmal gegen die Kloten Flyers mit 2:4. Lange hielten die Zuger mit, doch in den letzten sieben Minuten zogen die Flyers noch davon. Der Rückstand auf einen Playoff-Platz wächst wieder auf fünf Punkte an.

Drucken
Teilen
Zugs Fabian Schnyder bremst Klotens Curtis Brown. (Bild EQ)

Zugs Fabian Schnyder bremst Klotens Curtis Brown. (Bild EQ)

Die besten Spieler sind Patrick von Gunten und René Back.

60' - 2:4 Tor für Kloten! Jenni trifft vier Sekunden vor Ende der Partie ins leere Tor.

60' - Das Spiel ist zu Ende.

59' - Zug ohne Torhüter. Ein Zuger muss zudem noch auf die Strafbank (DiPietro/hoher Stock).

59' - Timeout Kloten Flyers 81 Sekunden vor Schluss.

59' - Brunner hat den Matchpuck auf dem Stock, doch er schiesst zu hoch.

56' - Weibel wehrt gegen Marcel Jenni ab, der alleine auf ihn zulaufen konnte. Jetzt drücken die Klotener, die Zuger Reaktion bleibt aus.

55' - 2:3 Tor für Kloten! Erneutes Break der Klotener: Liniger passt auf Stancescu und trifft zur Führung. Da war nur ein EVZ-Verteidiger zugegen.

53' - 2:2 Tor für Kloten! Break der Klotener:Auf der rechten Seite setzt sich Jenni durch und schiesst. Weibel wehrt ab und Stancescu profitiert vom Abpraller.

52' - Die Klotener protestieren und nehmen erst nach einer Verzögerung das Spiel wieder auf.

52' - 2:1 Tor für Zug!  Nach minutenlanger Videokonsultation gibt Schiedsrichter Reiber den Treffer. Der Puck war offenbar zuerst im Tor, bevor das Gehäuse verschoben wurde. Es war eine unübersichtliche Situation vor Rüeger. Harrison hat aus rund acht Metern abgezogen.

52' - Tor für Zug. Oder doch nicht? Rüeger hat das Tor verschoben und der Puck zappelte im Netz. Was war zuerst? Reiber schaut Video.

50' - Grosschance für Kloten: Weibel eilt aus dem Tor und Walser trifft die Scheibe nicht wunschgemäss. Das Tor stand verlassen da. Im Gegenzug vergibt Brunner. Und Santala scheitert für die Klotener an Weibel auf der anderen Seite. Das Spiel geht jetzt auf und ab.

48' - Wenn beide Mannschaften so diszipliniert in der Verteidigung stehen und die Stürmer kein Mittel finden, diese zu durchbrechen, steuert die Partie auf eine Verlängerung zu.

45' - Christen auf Holden, doch dieser verfehlt. Der Druck der Zuger nimmt wieder zu.

44' - 4417 Zuschauer verfolgen die Partie.

44' - Beide Teams wieder komplett.

42' - Holden wird viel Platz gewährt. Endstation ist Rüeger, der sein Schuss ablenkt.

42' - Powerplay Zug, nachdem Klotens Welti auf die Strafbank wandert (Hacken). Elf Sekunden später muss auch ein Zuger (Brunner) auf die Strafbank (Hacken). Es geht mit vier gegen vier Feldspieler weiter.

40' - Pause in Zug. Beide Teams gehen disziplinierter und vorsichtiger ans Werk als noch im ersten Drittel. Der ausgeglichene Spielstand widerspiegelt die Kräfteverhältnisse auf dem Eis.

40' - Rintanen in Unterzahl alleine vor Weibel: Mit einem Reflex lenkt der EVZ-Schlussmann den Puck noch übers Tor.

38' - Solo von René Back: Hinter dem Tor schnappt er sich die Scheibe und läuft bis vor Rüegers-Tor, doch sein Schuss verfehlt das Ziel knapp. Jenni muss raus (Hacken).

36' - Schuss von DuPont, Abpraller bei Rüeger, doch Isbister verpasst. Im Gegenzug verzögert Topscorer Rintanen sein Schuss geschickt. Weibel ist aber zur Stelle und behändigt den Schuss.

34' - Kress versucht sein Glück mit einem Weitschuss von der blauen Linie, doch keine Gefähr für Torhüter Rüeger.

32' - Der Klotener Sidler bleibt am Boden nach einem Check liegen. Keine Strafe für den Zuger.

31' - 1:1 Tor für Zug! Sehenswerter Ausgleich der Zuger im Powerplay: Brunner passt von links nach rechts zu Casutt. Dieser steht völlig frei drei Meter vor Rüeger. Doch statt zu schiesst, passt Casutt zu Fischer, der noch besser postiert ist. Er schiesst auch nicht direkt, sondern umspielt Rüeger und schiebt ein. Wo waren die Klotener Verteidiger?  

29' - Die Zuger versuchen zu reagieren. Die Partie spielt sich mehrheitlich im Drittel der Klotener ab. Kellenberger muss raus (Halten).

26' - 0:1 Tor für Kloten! Die Klotener bauen einen Angriff auf. Lindemann hätte selber schiessen können, passt aber zum besser postierten Patrick von Gunten. Dieser erwischt Weibel in der nahen hohen Torecke zum 0:1. Das Tor fällt etwas entgegen dem Spielverlauf.

23' - Holden beschäftigt die ganze Klotener Abwehr. Sein Querpass zurück zu Harrison ist zwar schön anzusehen, doch der EVZ-Verteidiger konnte die freie Schussbahn nicht ausnützen. Kloten wieder komplett.

22' - Zug in Überzahl: Jenni muss in die Kühlbox (Behinderung).

20' - Pause in Zug. Die Zuger hätten - an den Torchancen gemessen - eine Führung verdient. Die Innerschweizer gehen viel engagierter zur Sache als der Leader der NLA. Doch Kloten hat am wenigsten Gegentore der Liga kassiert. Dies stellen sie auch heute Nachmittag bis jetzt unter Beweis.

18' - Zug startet ein Konter, doch der Slapshot von Damien Brunner landet nur am Pfosten!

17' - Zug komplett. Die Klotener ohne nennenswerte Aktionen in Überzahl.

15' - Zweiminuten-Strafe gegen Zug: Brunner (Hacken).

13' - Das erste Powerplay der Zuger verläuft ohne Gefähr für die Kloten Flyers. Holden versuchte es aus spitzem Winkel, doch Rüeger lenkt den Puck in die Plexiglas-Wand.

11' - Der Klotener Walser muss in die Kühlbox (Halten).

8' - Wenig Bewegung im Klotener Powerplay: Die Gäste schieben sich den Puck hin und her, es kommt aber zu keinem einzigen Abschluss, auch weil die Zuger viermal souverän den Puck wegspielen können. Zug komplett.

7' - Noch ein Zuger muss raus: DuPont (Crosscheck).

6' - Break der Zuger: Isbisters Schuss kann Rüeger mit seiner Schulter noch abwehren.

6' - Folgende Strafen werden ausgesprochen: Stancescu (übertriebene Härte), DiPietro (Stockschlag + übertriebene Härte). Powerplay für Kloten.

6' - Schlägerei auf dem Eis: Je zwei Zuger und Klotener liegen sich in den Haaren. Zuvor ist keiner zuständig für den Abpraller von Goalie-Rüeger. Der Schuss kam von Fischer.

3' - Christen auf Holden, aber auch sein Schuss verfehlt das Tor. Die Zuger machen mächtig Dampf gegen den Leader.

3' - Fabian Schnyder hat die erste grosse Chance für die Zuger. Sein Schuss geht aber über die Querlatte. 

2' - Brunner verpasst nach einer Hereingabe von Fischer nur knapp.

1' - Schiedsrichter Markus Kämpfer gibt den Puck frei. Daneben pfeift ein zweiter Head-Referee (Brent Reiber).

Die letzten News: Zug spielt in der gleichen Aufstellung wie gestern gegen Davos. Kloten meldet zahlreiche, verletzte Spieler. Der EVZ hat die letzten sieben Heimspiele gegen Kloten alle gewonnen. Kloten wird aber dennoch eine Knacknuss sein, weil sie statistisch gesehen das beste Auswärtsteam der Liga sind.

Die Startaufstellungen:

Zug: 
Weibel; Harrison, Dupont; Back, Diaz; Kress, Meier; Fischer, Maurer; Isbister, Christe, Holden; Brunner, Fischer, Di Pietro; Oppliger, C.Camichel, Lüthi; Steinmann, Casutt, Schnyder.

Kloten Flyers
: Rüeger; P.Von Gunten, Schulthess; Welti, Helfer; Sidler, Du Bois; Müller, Bonnet; Rintanen, Santala, S.Lindemann; Jacquemet, Brown, Walser; Stancescu, Liniger, Jenni; Bodenmann, Kellenberger, Füglister.

Bemerkungen: Zug ohne Duri Camichel und Sutter (beide verletzt), McTavish (geschont). Kloten ohne Rothen, Winkler, Wick, F. Lemm (alle verletzt) und Hamr (gesperrt).

Aus der Zuger Herti: René Meier / Zisch