Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

EVZ - SERVETTE 3:4 N.V.: Das Spiel im Zeitraffer

Zug verliert nach Verlängerung 3:4. Genf hatte in der Verlängerung das nötige Glück auf seiner Seite. Bei Zug schoss Neuzugang Isbister zwei Treffer.
Patrick Fischer jubelt nach Josh Holdens 1:0. (Bild Keystone)

Patrick Fischer jubelt nach Josh Holdens 1:0. (Bild Keystone)

64' - Die besten Spieler sind Juraj Kolnik (Genf) und Brad Isbister (Zug).

64' - 3:4 Tor Genf. Durcheinander vor Weibel und Vigier kann einschieben. Die erste Möglichkeit von Genf in der Verlängerung und gleich das Tor.

63' - Schnyders Schuss direkt an den Genfer Torhüter.

63' - Die Genfer stehen in der Defensive sehr solide und lassen praktisch keine Zuger Schüsse zu. Genf komplett.

62' - Das Powerplay funktioniert noch nicht wunschgemäss.

61' - Timeout Zug

61' - Camichel hat bereits nach 15 Sekunden eine Riesenchance. Bezina kann ihn nur noch mit einer Strafe am Schuss hindern (Behinderung). Zug 4:3 in Überzahl.

61' - Reiber gibt den Puck frei.

60' - Es kommt zur Verlängerung in der Zuger Herti. Das Spiel geht 5 Minuten weiter oder bis zum nächsten Tor, vier gegen vier Feldspieler.

60' - Holden verpasst drei Sekunden vor Schluss den Siegtreffer.

60' - Schrecksekunde für den EVZ: Im dümmsten Moment gleitet DiPietro aus, doch Weibel hält den unpräzisen Schuss.

58' - Dupont schiesst, Camichel lenkt ab, doch neben das Tor. Jetzt spielt nur noch Zug.

58' - Fischer Backhand - Mona wehrt ab.

57' - Zug komplett. Der EVZ zeigt, dass er im Boxplay die viertbeste Mannschaft der Liga ist.

55' - Zug in Unterzahl: Fischer muss raus wegen Behinderung.

55' - Das Spiel ist in den letzten Minuten auf Messers Schneide. Beide Teams können den Luckypunch noch erzielen.

53' - DiPietro versuchts aus spitzem Winkel - erfolglos.

52' - 3:3 Tor Genf. Der Genfer Trachsler schiesst auf Weibel, dieser wehrt nach vorne ab und Savary hat keine Mühe, einzuschiessen.

51' - DiPietro dribbelt sich durch die Genfer Verteidigung, scheitert aber an Gianluca Mona.

50' - Zug komplett. Die Genfer schiessen aus allen Lagen. Doch mit Weitschüssen ist Weibel heute nicht zu bezwingen.

48' - Der EVZ im Boxplay: Meier muss wegen Beinstellen in die Kühlbox.

45' - Der Druck auf Torhüter Mona nimmt zu: Schnyder scheitert.

44' - Isbister scheitert gleich zweimal an Mona. Dieser hat ihn geschickt mit der Schaufel gestoppt. Beim zweiten Mal erreicht er den Querpass nicht mehr.

43' - Genf komplett. Das Zuger Powerplay ist noch verbesserungswürdig.

41' - Strafe gegen Genfs Deruns (Halten) nach 33 Sekunden im letzten Drittel.

41' - Reiber gibt die Scheibe frei, das letzte Drittel beginnt.

40' - Pause in Zug. Die Zuger sind dem Gegner aus Genf immer einen Schritt voraus und dominieren die Partie leicht. Die Genfer wirken keineswegs geschockt und suchen auch ihrerseits das Tor.

39' - Genf komplett. Die Zuger drücken im Powerplay, spielen jedoch zu kompliziert in der Offensive.

37' - Savary auf der Strafbank (Hoher Stock).

36' - 3:2 Tor Zug. Die beiden Zuger Isbister und Camichel schleichen sich vor Torhüter Mona. Dann spielt Camichel einen präzisen Pass auf Isbister. Dieser hat keine Mühe, den Puck noch vor Mona in die nahe Ecke zu versenken.

35' - Schnyder mit viel Drive aufs Genfer Tor, doch sein Schuss saust am Pfosten vorbei.

33' - Schöner Angriff der Zuger, doch der Schuss von Diaz von der blauen Linie wird noch neben das Tor abgelenkt.

31' - 2:2 Tor Genf. Wiederum ist Genfs Paradesturm im Angriff. Der Topscorer Juraj Kolnik geniesst die Freiheiten, die ihm die Zuger Verteidiger lassen und kann beinahe unbehindert einschiessen. Weibel machtlos, die Sicht war verdeckt.

30' - 2:1-Situation für Genf, doch Thomas Deruns trifft die Scheibe nicht wunschgemäss. Das Tor wäre leer gestanden; Weibel nicht genügend schnell in der Seitwärtsbewegung.

29' - Zug komplett.

28' - Die Genfer überzeugen im Powerplay weiterhin, doch Ritchie und Kolnik scheitern. Im Gegenzug hat Holden eine Chance, sein Schuss zielt aber am Tor vorbei.

27' - Strafe gegen Zugs Diaz (Halten).

27' - 2:1 Tor Genf. Kolnik trifft aus 5 Metern unter die Latte. Weibel chancenlos.

26' - 2:1-Situation vor Mona, doch Fischer und Casutt können nicht profitieren.

25' - 2:0 Tor Zug. Schönes Solo von Holden durch die gesamte Genfer Verteidigung. Der EVZ-Stürmer spielt Mona aus, trifft den Pfosten, setzt nach, umkurvt das Tor und Mona und schiebt ein.

24' - 4124 Zuschauer besuchen die Partie.

22' - Zug komplett. Weibel hält hinten weiter dicht.

20' - Pause in Zug. Der EVZ führt verdient nach dem ersten Drittel mit 1:0. Doch die Genfer mit ihrer Paradelinie um Vigier, Ritchie und Kolnik ist gefährlich und jederzeit um ein Tor bereit.

20' - Strafe für den EVZ (Meier / Halten).

19' - Dupont und Conz auf der Strafbank wegen übertriebener Härte. Es geht 4 gegen 4 weiter.

18' - Holden schiesst, doch er verzieht aus aussichtsreicher Position.

17' - DuPont spielt ein Pass aus der eigenen Defensive auf Steinmann. Doch der Youngster beschleunigt zu langsam und kann gerade noch vor Mona von einem Genfer abgedrängt werden.

16' - Genf komplett.

14' - Ein Diaz-Schuss wird von einem Servette-Spieler knapp übers Tor abgelenkt.

13' - Wieder muss ein Genfer raus: Schilt für Hacken.

12' - 1:0 Zug. Der erste Genfer kehrt von der Strafbank zurück, da legt Holden für Isbister auf und dieser trifft mit einem satten Handgelenkschuss in die hohe Ecke.

11' - Vier Schüsse innert 20 Sekunden: Die Zuger drücken auf den Führungstreffer, Dupont trifft nur den Pfosten.

11' - 65 Sekunden 5:3, auch Fedulov muss noch raus.

11' - Grösste Chance der Partie: Nach einem Fehler von Diaz kann ein Servettiens alleine auf Weibel zufahren, doch dieser stellt seine Klasse unter Beweis.

10' - 2-Minuten-Strafe gegen Servettes Rivera (Stockschlag).

10' - Zug komplett. Das Genfer Powerplay sieht zwar gut aus, jedoch gabs kein Schuss auf Weibel.

8' - Erste Strafe des Spiels: Es trifft Raffael Diazs wegen Hackens.

6' - Der Genfer Ritchie ging vor dem Zuger Tor vergessen, doch dieser trifft aus einem Meter nur ins Aussennetz.

3' - Die erste, nominelle Linie der Zuger (Isbister, Holden und Camichel) powert, doch der Schuss bleibt aus.

2' - Erster Schuss auf Lars Weibel: Morris Trachsler drückt von der blauen Linie ab. Weibel sicher.

1' - Eisreinigung in der Herti: Das Tor von Mona sitzt nicht richtig in der Verankerung.

1' - Erster Abschlussversuch von Josh Holden, doch dieser scheitert an Gianluca Mona.

1' - Schiedsrichter Brent Reiber pfeift die Partie zwischen den sechst- und elfplatzierten Teams an.

Aus der Zuger Herti: René Meier / Zisch

Die Startaufstellung

Zug: Weibel; Diaz, Back; Dupont, Kress; Meier, Harrison; Isbister, Holden, Camichel; Schnyder, Oppliger, Steinmann; Di Pietro, Patrick Fischer, Casutt; Walser, Bianchi, Maurer.

Genève-Servette: Mona; Mercier, Bezina; Gobbi, Keller; Schilt, Breitbach; Vukovic; Vigier, Ritchie, Kolnik; Rubin, Conz, Déruns; Cadieux, Trachsler, Savary; Rivera, Augsburger, Fedulow.

Bemerkungen: Zug ohne Sutter, Christen (Beckenquetschung) McTavish (alle verletzt), Bucher (Elite); Genf ohne Salmelainen, Höhener (alle verletzt), Aubin (gesperrt) und Suri (ausgeliehen).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.