EVZ: Spielertausch zwischen dem EVZ und Lugano

Alessio Bertaggia und Calle Andersson wechseln nach Lugano, Dominik Schlumpf von Lugano und Sandro Zangger von den ZSC/GCK Lions kommen zum EVZ.

Drucken
Teilen
Dominik Schlumpf (rechts), im Zweikampf mit Benny Plüss. Schlumpf stösst per sofort zum EVZ. (Bild: Keystone)

Dominik Schlumpf (rechts), im Zweikampf mit Benny Plüss. Schlumpf stösst per sofort zum EVZ. (Bild: Keystone)

Der EV Zug und der HC Lugano haben sich auf einen sofortigen Spielertausch geeinigt. Wie der EVZ am Mittwoch mitteilt, kehrt Stürmer Alessio Bertaggia nach anderthalb Jahren in Zug wieder zu seinem Stammklub zurück. Mit ihm wechselt auch Verteidiger Calle Andersson nach Lugano, wo sein Vater Peter als Assistenztrainer tätig ist. Die EVZ-Verträge beider Spieler wären Ende Saison ausgelaufen.

Von Lugano wechselt Dominik Schlumpf per sofort zum EVZ. Der 23-jährige Verteidiger war in den letzten beiden Saisons Stammspieler und gehört zum Kreis der Nationalmannschaft. Er spielte für die Schweiz an der A-WM in Minsk und in der letzten Woche auch am Deutschland-Cup in München. Schlumpf unterschrieb beim EVZ einen Vertrag bis Ende Saison 2016/2017.

Als zusätzlichen Stürmer verpflichtete der EVZ den 20-jährigen Nachwuchs-Internationalen Sandro Zangger. Der Flügelstürmer gehörte auf allen Altersstufen zum Juniorennationalteam und kam in den letzten beiden Jahren bei den ZSC Lions regelmässig zu NLA-Einsätzen. Sein Vertrag beim EVZ läuft bis Ende Saison 2014/2015.

Dominik Schlumpf und Sandro Zangger sind bereits am kommenden Wochenende für den EVZ spielberechtigt.

pd/uus