Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

EVZ - ZSC 5:2: Das Spiel im Zeitraffer

Und wieder gewinnt der EV Zug: Mit dem 5:2-Erfolg gegen die ZSC Lions landeten die Zuger den vierten Sieg in Serie. Die Entscheidung in dieser hart umkämpften und attraktiven Partie erzwang wiederum der jüngste Zuger Block mit drei Treffern.
Der Puck ist schon drin: Diaz hat getroffen, Casutt doppelt nach. (Bild EQ Images)

Der Puck ist schon drin: Diaz hat getroffen, Casutt doppelt nach. (Bild EQ Images)

Tore: 6. Diaz (Schnyder) 1:0, 12. McTavish (DuPont, Harrison) 2:0, 38. Bastl (Alston) 2:1, 38. Gardner (Monnet, Wichser) 2:2, 52. Steinmann (Casutt, Harrison) 3:2, 55. Schnyder (Casutt) 4:2, 60. McTavish 5:2.

60' - Das Spiel ist aus.

59:43 - Tor für Zug! - 5:2. McTavish trifft ins leere Tor.

59' - Die Zürcher mit sechs Feldspielern.

58:21 - Timeout ZSC Lions.

59' - Und noch eine Superparade von Goalie Lars Weibel. Severin Blindenbach hat geschossen.

58' - Die Zuger spielen nun wie in einem Rausch - das Zuger Publikum nimmts applaudierend und jubelnd zur Kenntnis.

Und wieder erzielt der junge Zugersturm einen Treffer: Casutt und Schnyder kombinieren sich durch die Zürcher Abwehr. Schnyder schlenzt den Puck schliesslich eiskalt über Goalie Flüehler ins Netz.

55' - Tor für Zug! - 4:2.

Die verdiente Zuger Führung ist Tatsache: Janick Steinmann verwertet einen Flüehler-Abpraller gekonnt zum 3:2.

52' - Tor für Zug! - 3:2.

50' - ZSC Lions komplett.

49' - Es fehlt wenig zur erneuten Zuger Führung. Goalie Flüehler hält nun wirklich alles.

48' - Zug jetzt in Überzahl: Suchy sitzt auf der Strafbank.

48' - Und wieder Pech für die Zuger: Damien Brunner trifft den Pfosten.

47' - Das Spiel jetzt seit Minuten hochdramatisch: Beide Teams schenken sich nichts und kommen regelmässig zum Abschluss.

44' - Die Zuger kämpfen weiterhin mit viel Herz: Mehrmals haben sie sich bis jetzt in die Schüsse der ZSC Lions geworfen und so Schlimmeres verhindert.

43' - Pech nun für die Zuger: DuPont trifft nach schöner Kombination von Christen und Oppliger nur den Pfosten.

42' - Christen rettet im Fallen für den bereits geschlagenen Weibel. Alston hatte geschossen.

40' - Und es geht weiter. Es bleibt spannend.

40' - Pause in Zug.Der Doppelschlag der Zürcher kurz vor Drittelsende schockte die Zuger, nachdem sie auch im zweiten Drittel langezeit näher am 3:0 waren als die Zürcher dem 2:1. Die vielen verpassten Chancen der Shedden-Truppe schmerzen nun doppelt. Die Partie ist neu lanciert.

So schnell kanns gehen: Innerhalb von nur 13 Sekunden erzielen die ZSC Lions durch Bastl und Topscorer Gardner gleich zwei Tore. Die Partie ist damit definitiv wieder völlig offen.

38:53 - Und nur 13 Sekunden später wieder Tor für den ZSC! - 2:2.

38:40 - Tor für den ZSC! - 2:1.

38' - Und auch Patrick Oppliger kommt nach schönem Pass von Christen nicht zum Erfolg. ZSC-Goalie Lukas Flüehler glänzt nun ebenfalls.

37' - Auch Dale McTavish versiebt eine Riesenchance.

36' - Duri Camichel scheitert knapp.

34' - Riesenglück jetzt für die Zuger: Erst scheitert Wichser am mirakulös rettenden Weibel, dann vermag Bastl den Abpraller nicht im leeren Zuger Tor unterzubringen.

33' - An diesem kalten Samstagabend sind 4017 Zuschauer in der Hertihalle anwesend.

32' - Es liegt ein Tor in der Luft. Die Frage ist, auf welcher Seite: Nach Weibels Parade auf einen Trudel-Schlenzer hämmert Steinmann den Puck knapp am Tor vorbei.

30' - Das Publikum applaudiert nach einem starken Einsatz der Linie Christen/Oppliger/C. Camichel.

29' - Die Zuger wehren sich derzeit mit Händen und Füssen aber erfolgreich gegen den Zürcher Anschlusstreffer.

26' - Goalie Lars Weibel macht bisher einen sehr sicheren Eindruck - so wie in den letzten Partien. Das Goalie-Duell gegen Flüehler hat er bisher klar für sich entschieden.

25' - Jay Harrison erleidet einen harten Check von hinten an die Bande und bleibt eine Weile regungslos liegen. Die Aktion bleibt ohne Strafe, das Publikum pfeift. Und Harrison steht wieder auf. Er kann weiter spielen.

25' - Die ZSC Lions verschärfen jetzt das Tempo. Dies führt zu kleineren Unsicherheiten im Spiel der Zuger.

23' - Die Teams spielen wieder mit 5 gegen 5.

23' - Wieder kommt es zu einem kleineren Gerangel: Diaz und Pittis müssen raus.

22' - Micki DuPont scheitert mit einem scharfen Schuss am ZSC-Keeper.

21' - Strafe gegen ZSC Lion Matthias Seger.

20' - Es geht weiter.

20' - Pause in Zug.Die ersten 20 Minuten lassen sich aus Sicht des EV Zug durchaus sehen. 2:0 führen die Zuger verdient gegen den frisch gebackenen Champions-League-Finalisten aus Zürich. Nach ein paar Minuten Anlaufzeit nahmen die Zuger das Heft in die Hand und setzten die ZSC Lions zunehmend unter Druck. Ersatzgoalie und Nationalspieler Flüehler mochte Ari Sulander, der sich eine Pause gönnt, wegen einiger unsicherer Aktionen bisher nicht vergessen zu machen.

20' - Brunner verpasst nach einem herrlichen Querpass von Patrick Fischer das 3:0. Goalie Flüehler hält in extremis.

19' - Zug komplett.

18' - Lars Weibel glänzt zweimal nach harten Schüssen von Trudel.

17' - Damien Brunner muss nach einem Revanchefoul für 2 Minuten auf die Strafbank.

16' - Schuss von Janick Steinmann - diesmal hält Flüehler sicher.

15' - Goalie Weibel klärt sicher vor Thibaut Monnet.

13' - Nach einer kleineren Keilerei müssen Back und Bastl für je 2 plus 2 Strafminuten in die Kühlbox.

Powerplaytreffer für die Zuger: Holden spielt zurück zu Harrison, der direkt zu DuPont. Der Verteidiger zieht ab, Goalie Flüehler sieht wiederum schlecht aus und lässt den Puck nach vorne abprallen. Dale McTavish braucht die Scheibe nur noch ins Tor zu schieben.

12' - Tor für Zug! - 2:0.

10' - Erste Strafe gegen die Zürcher: Es trifft Severin Blindenbacher.

08' - Die Zuger dominieren nun leicht und hätten durch Brunner und McTavish mit 2:0 in Führung gehen können.

Fabian Schnyder kurvt hinter dem Zürcher Tor durch und spielt zurück zu Verteidiger Diaz. Dessen Schuss scheint haltbar, doch ZSC-Goalie Flüehler lässt den Puck ins Tor kullern.

06' - Tor für Zug! - 1:0.

04' - Die Zuger wieder komplett. Das Boxplay klappte hervorragend.

02' - Kleinere Druckperiode der ZSC Lions zu Beginn. Und die erste Strafe gegen Zug: Harrison muss raus.

00' - Das vierte Z-Derby der Saison beginnt: Schiedsrichter Stefan Eichmann wirft den Puck ein.

Die Aufstellungen:

EV Zug: Weibel; DuPont, Harrison; Back, Diaz; Dominic Meier, Kress; Lüthi, Maurer; Casutt, Steinmann, Fabian Schnyder; McTavish, Holden, Duri Camichel; Di Pietro, Patrick Fischer, Brunner; Corsin Camichel, Oppliger, Christen.

ZSC Lions: Flüehler; Seger, Schnyder; Blindenbacher, Suchy; Geering, Schelling; Cadonau, Gloor; Buehler, Pittis, Trudel; Gardner, Wichser, Sejna; Monnet, Alston, Bastl; Krutow, Kamber, Grauwiler.

Bemerkungen: Zug ohne Sutter (Schleudertrauma) und Isbister (überzähliger Ausländer). ZSC ohne Stoffel (verletzt), Sulander (überzähliger Ausländer) und Aurelio Lemm (Einsatz bei den GCK Lions).

Live aus der Zuger Herti: Gusti Gretener / Zisch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.