Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Gretzky holt Fischer

2006/07 Ein historischer Moment für das Zuger Eishockey: Das EVZ-Eigen­gewächs Patrick Fischer debütiert am 5. Oktober 2006 in der NHL. Er kommt bei den Phoenix Coyotes von General Manager Wayne Gretzky in einer Sturmlinie neben der NHL-Legende Jeremy Roenick zum Einsatz. Am Ende der ersten und der letzten Saison in Übersee steht Fischer bei 27 Einsätzen und 10 Skorerpunkten (4 Tore, 6 Assists). (bier)

Wegweisender Entscheid

2005/06 Am 27. November ist es für einmal unerheblich, was der EVZ auf dem Eis macht. Die Zuger Stimmbürger entscheiden über das Überbauungskonzept Herti, von dem ein ersehntes neues Stadion abhängt. Mit 5272 Ja- zu 3049 Nein-Stimmen fällt der Zuspruch deutlich aus. «Wir haben schon am ersten Adventssonntag Weihnachten», sagt der EVZ-Präsident Engi Huber. (bier)

Bangen um die Lizenz

2002/03 «Das Geldpolster ist längst aufgebraucht», sagt EVZ-Präsident Hanspeter Brändli, als er Anfang Januar die Rettungsaktion «Ja zum EVZ!» präsentiert, womit der Verein für Aktienzeichnungen wirbt. Die Situation ist so angespannt, dass der Verein die Frist für den Lizenzantrag vollends ausschöpfen muss. Anfang März meldet der EVZ, dass alle 5000 ausgegebenen Aktien gezeichnet worden sind, was 1,25 Millionen Franken für den Verein bedeutet. Die Rettung ist trotz Horrorsaison (siehe Text nebenan) geglückt. (bier)

Trainerschwemme

1999 bis 2003 Quizfrage! Wer schafft es, alle Trainer aufzuzählen, die der EVZ in diesen Jahren verschlissen hat? Lösung: Rauno Korpi (Entlassung während der Playoffs 1999/2000!), André Péloffy (keine Vertragsverlängerung nach Saison 2000/01), Doug Mason (Entlassung Oktober 2002) und Serge Pelletier (keine Vertragsverlängerung nach Saison 2002/03). (bier)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.