Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Jason O’Leary ist neuer Head Coach beim EVZ-Farmteam

Der 39-jährige Kanadier unterschrieb beim Swiss League-Team EVZ Academy einen Einjahresvertrag mit Option für ein weiteres Jahr, teilte der EVZ mit. Zudem hat der Club den Vertrag mit Timoty Kast jetzt definitiv aufgelöst.
Jason O'Leary, damals Nachwuchs-Trainer des SC Langenthal, bei einem Fernsehinterview 2017. (Bild: Urs Lindt/freshfocus)

Jason O'Leary, damals Nachwuchs-Trainer des SC Langenthal, bei einem Fernsehinterview 2017. (Bild: Urs Lindt/freshfocus)

(pd/mbe) Jason O'Leary tritt die Nachfolge des Schweden Stefan Hedlund an, der neu als Assistant Coach zum Trainerstab der National League-Mannschaft gehört. In der Saison 2017/2018 stand O'Leary als Assistent von Craig Woodcroft bei Genf-Servette in der National League an der Bande. Seine Fähigkeiten als Coach und Ausbildner sind Sportchef Reto Kläy bestens bekannt.

Als Sportchef des SC Langenthal holte er Jason O'Leary 2013 vom europäischen Standort der kanadischen Okanagan Hockey Academy in Österreich in die Schweiz und verpflichtete ihn als Nachwuchstrainer und Assistant Coach der ersten Mannschaft. Ein Jahr später übernahm der Kanadier den SC Langenthal als Head Coach und führte die Oberaargauer in der Saison 2016/2017 zum Meistertitel in der Swiss League.

Reto Kläy freut sich, dass er ihn für die Ausbildungsarbeit beim EVZ gewinnen konnte: "Er arbeitet gerne mit jungen Spielern und passt ideal zu unserem Coaching-Team." Assistant Coach beim Farmteam EVZ Academy bleibt der ehemalige EVZ-Spieler Janick Steinmann.

Vertrag mit Timothy Kast ist aufgelöst



Nun ist es definitiv: Der Vertrag mit Timothy Kast wurde im gegenseitigen Einvernehmen vorzeitig aufgelöst, teilt der Club weiter mit. Der Genfer vermochte sich beim EVZ sportlich nicht durchzusetzen und wollte auch aus familiären Gründen wieder in seine Heimat zurück.

Für die Zuger bestritt er in der letzten Saison 53 Spiele und erzielte dabei 13 Scorerpunkte. Der EVZ wünscht Timothy Kast für die Zukunft alles Gute. Der 29-jährige Stürmer kehrt zu seinem Stammklub Genf-Servette zurück.


Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.