KLOTEN - EVZ 6:0: EVZ-Auftritt grenzt an Arbeitsverweigerung

Der EVZ kassierte zwischen der 17. und 25. Minute fünf Treffer und verlor in Kloten sang- und klanglos mit 0:6. Viele Strafen, wenige Torchancen: Dies kann nicht das Rezept sein, um zum Erfolg zu kommen.

Drucken
Teilen
Jubelnde Zuschauer, jubelnder Tommi Santala: Der Zuger Auftritt in Kloten war ein Debakel. (Bild EQ)

Jubelnde Zuschauer, jubelnder Tommi Santala: Der Zuger Auftritt in Kloten war ein Debakel. (Bild EQ)

Schon früh war klar, wer in Kloten als Sieger vom Eis gehen würde: Die Zuger begannen zwar ansprechend: Corsin Camichel (2') scheiterte in Unterzahl an Rüeger; McTavish (11') am Pfosten. Das wars dann aber auch schon mit der Zuger Herrlichkeit.

Zuviele Gegentore
Kloten setzte kurz vor und nach der ersten Pause die Differenz zu ihren Gunsten: Wick (17'), Stancescu (19'), Santala (21'), Brown (24') und nochmals Santala (25') schossen die Flyers zum Sieg - ein Tor schöner als das Andere. Walser war in der 59. Minute noch mit einem schönen Backhandschuss für den sechsten Treffer verantwortlich. 

Zuviele Strafen
Dass drei der sechs Tore im Powerplay fielen, passte zum desolaten Auftritt der Zuger: Die Zentralschweizer kassierten 10x2 Strafminuten, fünfmal mehr als die Klotener.

Der EVZ liegt damit in der Serie 0:3 zurück. Bereits am Samstag können die Kloten Flyers die Serie entscheiden.

René Meier / Zisch

Einen ausführlichen Matchbericht und Stimmen zum Spiel lesen Sie am Freitag in der Neuen Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben.

Kloten Flyers - Zug 6:0 (2:0, 3:0, 1:0)
Kolping-Arena. - 7624 Zuschauer (ausverkauft). - SR Kurmann/Eichmann, Mauron/Laurent Schmid. - Tore: 17. Wick (Hamr, Rintanen/Ausschluss Harrison) 1:0. 19. Stancescu (Brown) 2:0. 21. (20:52) Santala (Rintanen) 3:0. 24. (23:41) Brown (Sven Lindemann, Rintanen/Ausschluss Holden) 4:0. 25. (24:44) Santala (Sven Lindemann, Wick/Ausschluss Holden) 5:0. 59. Walser (Bodenmann) 6:0. - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Kloten Flyers, 11mal 2 Minuten gegen Zug. - PostFinance-Topskorer: Rintanen; Holden.

Kloten Flyers: Rüeger; Du Bois, von Gunten; Welti, Hamr; Winkler, Schulthess; Jenni, Liniger, Wick; Sven Lindemann, Santala, Rintanen; Schrepfer, Kellenberger, Walser; Jacquemet, Brow, Stancescu; Bodenmann.

Zug: Weibel; Dupont, Harrison; Diaz, Back; Maurer, Kress; McTavish, Holden, Duri Camichel; Casutt, Patrick Fischer, Brunner; Corsin Camichel, Oppliger, Fabian Schnyder; Bucher, Steinmann, Bodemann.

Bemerkungen: Kloten Flyers ohne Fadri Lemm, Rothen (beide verletzt), Müller, Julien Bonnet und Della Rossa (alle überzählig), Zug ohn Fabian Lüthi (gesperrt), Patrick Sutter, Dominic Meier, Björn Christen, Di Pietro (alle verletzt), Isbister und Bianchi (beide überzählig). 600. NLA-Spiel von Sven Lindemann. 300. NLA-Spiel von Du Bois. -- Pfostenschuss McTavish (11.).