Kolin-Cup: Erster Härtetest für EVZ

Bereits zum 20. Mal organisiert der EV Zug den Kolin-Cup. Der EV Zug tritt dabei gegen ein Team aus der National League A an und gegen zwei ausländische.

Drucken
Teilen
Werden im Kolin-Cup aufeinandertreffen: EV Zug und die Kloten Flyers. (Bild: Archiv/Neue ZZ)

Werden im Kolin-Cup aufeinandertreffen: EV Zug und die Kloten Flyers. (Bild: Archiv/Neue ZZ)

Vom Donnerstag bis Sonntag findet bereits die 20. Ausgabe des Kolin-Cups statt. Der EV Zug muss sich gegen hochkarätige Teams aus dem In- und Ausland behaupten. Am Donnerstag ist das Eröffnungsspiel der Gastgeber gegen den letztjährigen Playoff-Finalisten, den Kloten Flyers, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Nebst den Flyern warten auch noch der 14-fache kroatische Meister Medvescak Zagreb und Torpedo Nizhny Novgorod aus der russischen KHL-Liga auf die Zuger. Beide ausländischen Teams nehmen zum ersten Mal am Kolin-Cup teilnehmen.

Am Samstag, vor dem Spiel gegen Medvescak Zagreb, werden zudem mit Lars Weibel und Michael Kress zwei ehemalige EVZ-Spieler geehrt und auf der «Wall of Fame» verewigt. Beide spielten während mehr als fünf Saisons beim EVZ, waren mit ihm Schweizer Meister und auch Topscorer.

pd/raz