LONDON KNIGHTS - EV ZUG 5:3: Zug erneut im Verletzungspech

Der EV Zug hat sein zweites Spiel am Euro-Can-Cup in Kanada verloren. Die Zuger unterlagen der starken Auswahl der London Knights mit 3:5. Die bittere Nachricht des Abends: Michael Kress (33) fällt wohl für drei Monate aus.

Drucken
Teilen
Zug's Michael Kress hier gegen Davoser Reto von Arx. Bild EQ.

Zug's Michael Kress hier gegen Davoser Reto von Arx. Bild EQ.

Der Abend hatte gut begonnen für den EVZ. Das Team von Doug Shedden machte den frischeren Eindruck und dominierte den ersten Abschnitt. Dank drei Treffern der sich in beneidenswerter Frühform befindenden Holden-Linie (mit Schnyder und Brunner) führten die Zuger nach dem Startdrittel mit 3:1. Es machte den Eindruck, als sei London mit seinen NHL-Spielern vom Tempo und der Qualität der Zuger in der Startphase auf dem falschen Fuss erwischt worden.

Danach hatte der EVZ es allerdings dem überragenden Goalie Jussi Markkanen zu verdanken, dass die Partie nicht frühzeitig entschieden war. London bombardierte den Finnen mit 49 Schüssen. 45 davon konnte Markkanen abwehren. Zum Vergleich: Der EVZ kam auf 26 Schüsse. London-Coach Dale Hunter sagte: "Markkanen hat fantastisch gehalten. Generell hat Zug eine sehr starke Mannschaft. Ich denke, wir werden sie im Final wiedersehen."

Die gestrige Partie wurde auf hohem Tempo geführt und war entsprechend unterhaltsam. Trainer Shedden sagte: "Ich bin stolz auf mein Team. Wir haben einer sehr guten Mannschaft gut entgegen gehalten. Das Niveau war höher als in der Schweiz."

Kress out, Christen auch?
So gut der Abend begann, so schlecht endete er. Angeführt von Edmontons Super-Talent Rob Schremp (zwei Tore, ein Assist), einem fantastischen Techniker, drehte London das Spiel und gewann verdient mit 5:3. Die Niederlage hätten die Zuger verschmerzen können. Besorgter stimmt die Verantwortlichen, dass Verteidiger Michael Kress mit einer Schulterverletzung wohl länger ausfällt. "Es sieht so aus, als sei sein AC-Gelenk beschädigt. Das würde rund drei Monate Pause bedeuten", sagte Sportchef Patrick Lengwiler. Kress fiel bereits in der letzten Saison mit einer Schulterverletzung längere Zeit verletzt aus. Für die ohnehin dünne Spielerdecke des EVZ ist jede Verletzung fatal. "Wir können es uns schlicht nicht leisten, Spieler zu verlieren. So tut die Niederlage sehr weh", sagte Shedden.

Und weil Unglück selten allein kommt zog sich zudem Angreifer Björn Christen eine Gehirnerschütterung zu. Es ist fraglich, ob er am Euro-Can-Cup wieder eingreifen kann.

Das weitere Programm
Die Zuger bestreiten heute Samstag um 14 Uhr (20 Uhr Schweizer Zeit) ihr letztes Gruppenspiel gegen die Black Wings Linz aus Österreich. Am Sonntag steht dann ein Halbfinal (wohl erneut gegen Linz) an. Qualifizieren sich die Zuger für den Final vom Montag, hätten sie vier Partien innert vier Tagen zu bestreiten. Shedden sagt: "Unser Ziel bleibt, das Turnier zu gewinnen."

Nicola Berger

London Knights - EV Zug 5:3 (1:3) (1:0) (3:0)

John Labatt Centre, London/Ontario. - 3500 Zuschauer. Tore: 2. Holden (Brunner) 0:1. 9. Schnyder (Brunner) 0:2. 18. S. Gagner (Schremp, Pouliot/Ausschluss Steinmann) 1:2. 20. (19.26) Holden (Brunner, Schnyder) 1:3. 40. (39.56) Schremp (Richmond) 2:3. 49. (48.03) Henry (Pouliot, S. Gagner) 3:3. 55. Schremp (Richmond, Rodney/Ausschluss DuPont) 4:3 60. (59.42) Prust (ins leere Tor) 5:3.

Zug: Markkanen; P. Fischer II, Diaz; DuPont, Kress; Blaser, Snell; J. Fischer; Schnyder, Brunner, Holden; Christen, D. Camichel, McTavish; Steinmann, Oppliger, Rüfenacht; Loichat, Joss.

Strafen: 4-mal 2 Minuten gegen London, 6-mal 2 Minuten gegen Zug. - 11. Lattenschuss Brunner. 56. Lattenschuss McCormick. - Zug ohne C. Camichel, Di Pietro und Frei (alle verletzt) sowie Schefer (überzählig). - 29. Kress verletzt ausgeschieden.

Walter Gretzky, der Vater von Wayne Grezky, warf vor der Partie den ersten Puck ein. John Tavares, der First-Overall-Pick der New York Islanders zeichnete die besten Spieler aus. Josh Holden wurde zum zweiten Mal in Folge als bester Zuger ausgewählt.

Tabelle Euro-Can-Cup: 1. London Knights 2 Spiele / 4 Punkte (12:5). 2. EV Zug 2 / 2 (9:10). 3. Black Wings Linz 2 / 2 (5:9) 4. EHC München 2 / 0 (7:9).

Das weitere Programm:
29.8.2009: Black Wings Linz - EV Zug 20 Uhr MESZ
29.8.2009: EHC München – London Knights 01 Uhr MESZ 31.8.2009: Halbfinal Euro-Can-Cup 24 Uhr MESZ
1.9.2009: Finale Euro-Can- Cup 1.30 Uhr MESZ

Modus:
Das beste Team nach der Qualifikationsphase ist automatisch für den Final qualifiziert; der Zweitplatzierte bestreitet einen Halbfinal gegen den Dritten.