LUGANO - ZUG 5:0: Müde Beine, müde Köpfe – Zug liegt flach

Der EV Zug gibt zum ersten Mal in dieser Saison Punkte ab. Die Shedden-Truppe verliert gegen Lugano ohne Wenn und Aber.

Drucken
Teilen
Ein Symbolbild: Zugs Alessandro Chiesa am Boden, Topscorer Josh Hennessy obenauf. (Bild EQ)

Ein Symbolbild: Zugs Alessandro Chiesa am Boden, Topscorer Josh Hennessy obenauf. (Bild EQ)

Es war ein Auftritt zum Vergessen. Müde und unkonzentriert traten die Zuger in den ersten 30 Minuten auf. Und als die Zuger verwachten und langsam ins Spiel fanden, stand es schon 0:4. Ausgerechnet diejenigen Luganesi, welche 24 Stunden zuvor in Biel mit 0:5 gedemütigt wurden, gewannen gegen Zug mit 5:0.

Romy brachte die Luganesi in der 8. Minute in Führung. Kurz vor und kurz nach dem ersten Pausentee schossen Kostovic (19.), Conne (21.) und Sannitz (22.) innert 146 Sekunden die Tessiner 4:0 in Front. Zug konnte sein gewohntes Spiel nicht aufziehen und musste zum ersten Mal in dieser Saison Punkte abgeben.

René Meier / Zisch

Einen ausführlichen Matchbericht und Stimmen zum Spiel lesen Sie in der Zentralschweiz am Sonntag.

Lugano - Zug 5:0 (2:0, 2:0, 1:0)

Resega. – 4442 Zuschauer. – SR Kurmann, Kohler/Wermeille. – Tore: 9. Romy (Reuille, Hirschi/Ausschluss Chiesa) 1:0. 19. Kostovic (Conne, Tristan Vauclair) 2:0. 21. (20:15) Conne (Kostovic) 3:0. 22. Sannitz (Hirschi, Romy/Ausschluss Wozniewski) 4:0. 51. Oliver Kamber (Schlagenhauf, Hirschi) 5:0. – Strafen: 5mal 2 plus 10 Minuten (Jörg) gegen Lugano, 7mal 2 Minuten gegen Zug. – PostFinance- Topskorer: Hennessy; Metropolit.

Lugano: Aebischer; Nummelin, Helbling; Nodari, Julien Vauclair; Ulmer, Hirschi; Profico, Kienzle; Genoway, Hennessy, Jörg; Reuille, Romy, Sannitz; Kostovic, Conne, Tristan Vauclair; Grassi, Oliver Kamber, Schlagenhauf.

Zug: Markkanen; Oppliger, Diaz; Patrick Fischer II, Wozniewski; Snell, Chiesa; Joss; Fabian Schnyder, Holden, Damien Brunner; Duri Chamichel, Fabian Sutter, Christen; Sven Lindemann, Metropolit, Casutt; Corsin Camichel, Rüfenacht, Di Pietro.

Bemerkungen: Lugano ohne Murray, Clymer (beide verletzt), Burki (überzähliger Ausländer) und Domenichelli (krank), Zug ohne Blaser, Kress und Fabian Lüthi (alle verletzt). Bei Lugano Nummelin verletzt ausgeschieden (ab 41.)