Mehr Sitzplätze für die EVZ-Fans

In der Bossard-Arena in Zug wird derzeit umgebaut. Neben baulichen Optimierungen werden über 300 zusätzliche Sitzplätze für die EVZ-Fans geschaffen.

Drucken
Teilen
Blick in die Bossard-Arena. (Bild: Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Blick in die Bossard-Arena. (Bild: Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Die Sommermonate werden derzeit genutzt, um in der Bossard-Arena in Zug bauliche Optimierungen vorzunehmen. Wie auf der Homepage des EV Zug zu entnehmen ist, werden unter anderem 300 neue Sitzplätze für die eigenen Fans geschaffen. Das offizielle Fassungsvermögen des Stadions bleibe aber unverändert bei 7015 Zuschauern.

Weniger Plätze für Gästefans

Möglich mache dies unter anderem eine Verkleinerung des Stehplatzsektors für die Gästefans auf 329 Plätze. Den Heimfans können so in den unteren und oberen Rängen mehr Sitzplätze angeboten werden. Die neuen Plätze gehen ab sofort in den Dauerkartenverkauf.

Die konsequente Trennung der Fangruppierungen werde auch in Zukunft gewährleistet, versichert der Verein.

Neue Räume und Rauchersektor

In den oberen Stadionecken auf der Nordseite gegenüber den Logen werden zudem zwei neue Räumlichkeiten geschaffen. Die eine wird den Medienvertretern zur Verfügung gestellt, die andere vom EVZ als zusätzlicher Treffpunkt genutzt.

Aufgrund der neuen Sitzplatzaufteilung hinter dem Gästetor wird der Aussenbereich in diesem Sektor neu den einheimischen Besuchern als Raucherzone zur Verfügung gestellt. Dafür wird die Raucherzone beim Haupteingang aufgelöst.

Sämtliche baulichen Veränderungen werden in Zusammenarbeit mit der Gebäudeeigentümerin, der Stadt Zug, geplant und bis zum Meisterschaftsstart fertig gestellt.

pd/bep

Arenaplatzfest bei der Bossard-Arena

Am Samstag wird der Arenaplatz vor der Bossard-Arena mit einem grossen Fest offiziell eingeweiht. Organisiert wird das Programm von der Stadt Zug. Über 20 Zuger Vereine bieten ab 14 Uhr Aktivitäten wie Rugby, Streethockey, Gumpiburghüpfen, Büchsenwerfen, Theaterspielen und vieles mehr an. Verpflegungsstände und eine Festwirtschaft sorgen fürs leibliche Wohl. Um 17.30 Uhr wird der grösste Platz der Stadt Zug feierlich eingeweiht.

pd