MINSK: EV Zug: Das sind die Gegner in der Königsklasse

Der EV Zug nimmt 2014/2015 an der Champions Hockey League teil. Die Gegner kommen aus Deutschland, Finnland und Tschechien.

Drucken
Teilen
Die Gruppen der Champions Hockey League. (Bild: Videostill)

Die Gruppen der Champions Hockey League. (Bild: Videostill)

In Minsk ist am Mittwoch am Rande der Weltmeisterschaft die Gruppeneinteilung der neu geschaffenen Champions Hockey League ausgelost worden. Der EV Zug trifft auf ERC Ingolstadt (Deutschland), Saipa Lappeenranta (Finnland) und Vitkovice Ostrava (Tschechien).

Das wieder ins Leben gerufene Europacup-Turnier beginnt am 21. August und endet mit dem Final am 3. Februar 2015. Der Wettbewerb beginnt mit einer Gruppenphase, in der die 44 teilnahmeberechtigten Teams auf elf Gruppen verteilt worden sind und jeder gegen jeden spielt. Die Sieger der Vorrunde plus die fünf besten Gruppenzweiten qualifizieren sich für die Achtelfinals, die ebenso wie Viertel-und Halbfinals in Hin- und Rückspiel ausgetragen werden. Der Sieger der «Champions Hockey League» wird nach fünfeinhalb Monaten in einem einzigen Finalspiel ermittelt.

Neben Zug waren aus der Schweiz auch Bern (Tappara Tampere, Ocelari Trinec, Stavanger Oilers), Fribourg (PSG Zlin, Eisbären Berlin, Djurgarden Stockholm) und die ZSC Lions (Färjestad Karlstad, Vienna Capitals, Valerenga Oslo), die zu den 26 Gründungsvereinen zählen, gesetzt. Das Preisgeld beträgt 1,84 Millionen Franken. Eine Champions League war letztmals in der Saison 2008/09 ausgetragen worden.

Die Champions Hockey League ist ein Gemeinschaftsprojekt zwischen den europäischen Profi-Klubs, ihren nationalen Ligen und dem internationalen Eishockeyverband. Die drei Hauptinteressen-Gruppen bilden eine Aktiengesellschaft in der Schweiz, wobei 63 Prozent der Anteile den Vereinen, 25 Prozent den Ligen und 12 Prozent dem internationalen Eishockeyverband gehören.

Champions Hockey League. Auslosung. Gruppe A: Kärpät Oulu (Fi), Köln, Liberec (Tsch), Kosice (Slk). - Gruppe B: ZSC LIONS, Färjestad (Sd), Vienna Capitals, Oslo. - Gruppe C: Frölunda (Sd), Villach (Ö), GENEVE-SERVETTE, Briançon (Fr). - Gruppe D: Zlin (Tsch), FRIBOURG-GOTTERON, Eisbären Berlin, Djurgarden (Sd). - Gruppe E: Tappara Tampere (F), Trinec (Tsch), BERN, Stavanger (No). - Gruppe F: Bozen (It), Linköping (Sd), Pardubice (Tsch), Turku (Fi). - Gruppe G: Sparta Prag, Växjö (Sd), Mannheim, Kuopio (Fi). - Gruppe H: Ingolstadt, Lappeenranta (Fi), Vitkovice (Tsch), ZUG. - Gruppe I: Salzburg, KLOTEN FLYERS, Jyväskylä (Fi), HV71 Jönköping (Sd). - Gruppe J: Skelleftea (Sd), Krefeld, IFK Helsinki, Vojens (Dä). - Gruppe K: Hamburg, Rauma (Fi), Lulea (Sd), Nottingham (Gb).

si/rem