Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Roland Staerkle verlässt die Spaeter Zug AG

Roland Staerkle und die Spaeter Zug AG gehen nach 30 Jahren getrennte Wege. Auf sein Amt als Präsident des EV Zug hat die einvernehmliche Trennung keine Auswirkungen..
EVZ-Präsident Roland Stärkle ist nicht mehr Geschäftsleiter der der Spaeter Zug AG. (Bild: Werner Schelbert/Neue ZZ)

EVZ-Präsident Roland Stärkle ist nicht mehr Geschäftsleiter der der Spaeter Zug AG. (Bild: Werner Schelbert/Neue ZZ)

EVZ-Präsident Roland Staerkle hat die Spaeter Zug AG per Anfang November verlassen. Das schreibt der EVZ in einer Medienmitteilung vom Montag. Staerkle war hauptberuflich seit 30 Jahren für die Spaeter Zug AG tätig und hat den Aufbau der im Bereich Stahl, Haustechnik, Bau- und Baunebenprodukte tätigen Firma zuerst als Abteilungsleiter Stahl/Metall und seit 7 Jahren als Geschäftsleiter massgebend mitgeprägt. 23 Jahre lang war er Mitglied der Geschäftsleitung.

Unterschiedliche Auffassungen

Grund für die im gegenseitigen Einvernehmen erfolgte Trennung waren unterschiedliche Auffassungen über die strategische Ausrichtung der Spaeter Zug AG, die aus dem Familienunternehmen Bossard+Staerkle AG hervorgegangen ist und in den 70er-Jahren mehrheitlich von der Carl Spaeter AG, Basel übernommen wurde.

Der VR-Präsident des EVZ legt Wert auf die Feststellung, dass seine berufliche Veränderung auf das ehrenamtliche Engagement beim EVZ keinen Einfluss hat. «Ich bin nach wie vor mit Leib und Seele EVZ-Präsident und das bleibt auch so. Jetzt habe ich für dieses Amt sogar die Zeit zur Verfügung, die mir in den letzten Jahren manchmal gefehlt hat.»

Über seine berufliche Zukunft macht sich der 51-jährige EVZ-Präsident keine Sorgen. «Es geht mir gut und zudem führe ich noch die Staerkle AG, eine private Immobiliengesellschaft. Doch nach vielen anstrengenden Jahren nehme ich jetzt wie die Eishockeyaner zuerst einmal ein Time-out.»

pd/zim

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.