Saisonende für EVZ-Stürmer Fabian Schnyder wegen Hüftproblemen

Der bald 34-jährige Stürmer Fabian Schnyder muss sich einer Hüftoperation unterziehen. Er steht dem EV Zug diese Saison nicht mehr zur Verfügung.

Hören
Drucken
Teilen
Zugs Fabian Schnyder im Eishockey-Meisterschaftsspiel der National League zwischen dem EV Zug und Genève-Servette HC in der Bossard Arena in Zug.

Zugs Fabian Schnyder im Eishockey-Meisterschaftsspiel der National League zwischen dem EV Zug und Genève-Servette HC in der Bossard Arena in Zug.

Bild: Alexandra Wey/Keystone, Zug, 22. Januar 2019

(dvm) EVZ-Stürmer Fabian Schnyder, der bereits die 17. National League-Saison beim EV Zug bestreitet, hat schon seit mehreren Jahren mit Hüftproblemen zu kämpfen. Nun muss er sich nun nach acht Jahren erneut einer Hüftoperation unterziehen lassen, wie es in einer Mitteilung heisst. Schnyder werde noch im Dezember operiert und fokussiere sich dann in erster Linie auf seine vollständige Genesung.

Schnyders Vertrag läuft zwar per Ende Saison aus, über seine weitere Zukunft in Zug werde jedoch erst in gemeinsamer Absprache nach seiner Genesung entschieden, teilt der EVZ weiter mit.

Fabian Schnyder ist mit 17 Profi-Saisons und 873 Spielen für den EVZ der dienstälteste EVZ-Spieler. Mit 18 Jahren debütierte der gebürtige Luzerner in der Saison 2003/04 im Zuger National League-Team. Der Powerflügel schaffte damals den Sprung in die erste Mannschaft zusammen mit Raphael Diaz von den EVZ-Elitejunioren, mit denen er 2003 und 2004 zwei Titel holte.

Mehr zum Thema