Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Trainer Kreis fordert Intensität

EV Zug Nach dem passiven Zuger Auftritt am vergangenen Freitag gegen Biel (1:2) verlangt EVZ-Trainer Harold Kreis mehr Intensität von seinem Team. «Wir dürfen keine abwartende Haltung einnehmen. Wir müssen von Anfang an Emotionen und Intensität erzeugen. Das haben wir in Biel nicht gemacht», sagt der Headcoach. Vor den Duellen am Freitag in Ambri und am Samstag gegen Lugano betont er, dass die Mannschaft zu einer «mentalen Konstanz» finden müsse. Die bisherige Saisonbilanz gegen die Tessiner Klubs ist positiv. Der EVZ konnte Ambri in beiden Direktduellen besiegen, gegen Lugano resultierten zwei Siege und eine Niederlage.

Die Zuger sind dieser Woche im konditionellen Bereich getestet worden. Die Resultate fielen erfreulich aus. «Der konditionelle Zustand der Spieler ist sehr gut», sagt Kreis. Doch die Verletztenliste ist immer noch lang. Weiterhin fehlen die Verteidiger Dominik Schlumpf, Tobias Geisser, Timo Helbling und Robin Grossmann sowie Stürmer Sven Senteler. (ars)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.