TRANSFER: Konkurrenz für den Publikumshelden Weibel

Der EV Zug setzt für die kommende Saison auf fünf Ausländer – und holt einen ausländischen Goalie.

Drucken
Teilen
Ist die Zeit von Publikums-Liebling Lars Weibel beim EV Zug abgelaufen? (Bild EQ)

Ist die Zeit von Publikums-Liebling Lars Weibel beim EV Zug abgelaufen? (Bild EQ)

Hinter den Kulissen werkeln Sportchef Patrick Lengwiler und sein Übungsleiter am Kader der Zukunft. Und es scheint so, als ob die Zeit von Zugs Publkumsliebling Lars Weibel (wird im Mai 35) trotz Vertrag bis 2010 abgelaufen ist.

Eigentlich wollten die Zuger noch einen Schweizer und einen Ausländer (neben Holden, McTavish und DuPont) verpflichten. Doch der hiesige Markt ist ausgetrocknet, weshalb der Club nun von Beginn an auf fünf Ausländer setzen. Die Suche fokussiert sich nun auf einen Goalie und einen Stürmer. «Wir wollen auf der Goalie-Position eine Konkurrenzsituation schaffen», bestätigt Lengwiler.

Steht nächste Saison Jussi Markkanen im EVZ-Tor?
Trainer Doug Shedden macht sich für den 34-jährigen Finnen Jussi Markka