VERLETZUNG: Achillessehne gerissen - Paul Di Pietro out

Pech für den EV Zug vor dem Playoff-Start gegen den SC Bern: Routinier Paul Di Pietro (38) hat sich heute Montag im Training die Achillessehne gerissen und fällt sieben bis neun Monate aus.

Drucken
Teilen
Paul Di Pietro - die Saison ist zu Ende. (Bild Christof Borner-Keller/Neue ZZ)

Paul Di Pietro - die Saison ist zu Ende. (Bild Christof Borner-Keller/Neue ZZ)

Dies bedeutet das Saisonende für Paul Di Pietro und für den EVZ nebst den rekon­valeszenten drei Verteidigern Patrick Sutter, Dominic Meier und Michael Kress bereits der vierte schwere Verlust für die bevorstehenden Playoffs gegen Qualifi­kationssieger SC Bern.

Paul Di Pietro wird bereits heute Montag Nachmittag operiert. Der EVZ rechnet mit einem Ausfall von sieben bis neun Monaten, was auch für den Beginn der nächsten Saison einen grossen Verlust bedeutet.

Paul Di Pietro fällt damit auch für die Eishockey-WM in der Schweiz aus.

get