VERTEIDIGER: Cory Murphy sagt dem EV Zug ab

Der kanadische NHL-Verteidiger Cory Murphy (31, in der Organisation der New Jersey Devils) hat dem EV Zug eine Absage erteilt. Er wolle in Nordamerika bleiben.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Stefan Kaiser/Neue ZZ)

(Symbolbild Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Murphy beschied den Zugern, er gehe davon aus, in der NHL einen neuen Arbeitgeber zu finden. Der Offensiv-Verteidiger war Wunschkandidat von Coach Doug Shedden gewesen, der ihn bereits in Finnland bei HIFK Helsinki betreut hatte. Ebenfalls nicht nach Zug wechseln wird Rapperswil-Topskorer Christian Berglund, der in Medienberichten als Kandidat kolportiert worden war. Shedden: «Ich suche einen schnelleren Angreifer als ihn.»

Zum Gastspiel vom (heutigen) Freitag beim Tabellenzweiten Servette reist der EVZ komplett an. Der Entscheid, welcher Ausländer auf die Bank muss, fällt erst heute.

Nicola Berger/Neue LZ