Schiessen
Schattdorfer Fabio Wyrsch holt mit dem Team EM-Bronze

Die Schweizer Schützen gewinnen an den Europameisterschaften im kroatischen Osijek im Teamwettkampf Gewehr 50m Dreistellung die Bronzemedaille. Jan Lochbihler, Christoph Dürr und der Schattdorfer Fabio Wyrsch setzten sich gegen Frankreich durch. Es ist ein historisches Ergebnis.

Merken
Drucken
Teilen
Schütze Fabio Wyrsch überzeugte im Bronze Medal Match.

Schütze Fabio Wyrsch überzeugte im Bronze Medal Match.

Bild: pd

(ca/red) Im Bronze Medal Match am Sonntagabend massen sich Jan Lochbihler und der Franzose Lucas Kryzs kniend, Christoph Dürr stellte sich Michael d’Halluin liegend, Fabio Wyrsch trat stehend gegen den Olympia-Dritten Alexis Raynaud an. Sie bewiesen Nervenstärke und bezwangen die Franzosen souverän 51:39. Vor allem Fabio Wyrsch, die Nummer drei im Team, lief stehend zur Höchstform auf: Der 23-Jährige dominierte Alexis Raynaud, den Olympia-Dritten von Rio 2016.

Man dürfe nach der ersten Schweizer Medaille in dieser Disziplin seit über 40 Jahren getrost von einem historischen Erfolg sprechen, wird Daniel Burger, Leiter Bereich Spitzensport beim Schweizer Schiesssportverband in einer Medienmitteilung zitiert. Er bilanziert: «Eine grandiose Steigerung, welche Fabio an den Tag legte – zusammen mit Jan Lochbihler, der heute in einer Super-Form war und einem sehr starken Christoph Dürr resultierte am Schluss die Bronze-Medaille, welche sehr hell scheint.»

Nina Christen verpasst die Medaillen

Nina Christen, hier beim Luftgewehr-Wettkampf an den European Games in Weissrussland.

Nina Christen, hier beim Luftgewehr-Wettkampf an den European Games in Weissrussland.

Bild: Sergei Bobylev/Keystone (Minsk, 24. Juni 2019)

Nicht ganz nach Wunsch lief es der Wolfenschiesserin Nina Christen: Zusammen mit Muriel Züger und Franziska Stark verpasste sie am Montag den Einzug in den Final im Teamwettkampf Gewehr 50m Dreistellung. Die Schweizerinnen wurden in der Qualifikation fünfte. Am Sonntag verpasste Christen im Einzelwettkampf in derselben Disziplin als Vierte in einem hochstehenden Wettkampf knapp die Medaillen.

Auch bei den Mixed-Team-Wettkämpfen über 50m am Montagnachmittag verpassten die Schweizer Schützen den Final. Nina Christen und Jan Lochbihler schafften es mit 881 Punkten in die Runde der besten acht Teams und kamen am Ende auf Platz 7. Franziska Stark und Christoph Dürr klassierten sich auf dem 13. Schlussrang mit 877 Zählern.