Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Fähndrich hält Arnold zweimal auf Distanz

Bilanz Bereits am Freitag wurde Nadine Fähndrich im Sprint ihrer Favoritenrolle gerecht. In Abwesenheit von Teamleaderin Laurien van der Graaff dominierte die Eigentalerin nach einer langen und erfolgreichen Olympia- und Weltcup-Saison den Prolog. Im Finallauf hielt Fähndrich die spätere Zweite Stefanie Arnold sicher auf Distanz. Das Duo Fähndrich/Arnold sorgte auch am Samstag für zwei weitere Zentralschweizer Medaillen. Als Siegerin über 30 km ging allerdings die Langdistanzspezialistin Nathalie von Siebenthal aus dem Berner Oberland hervor. Auch hier hielt Fähndrich im Kampf um Silber die Urnerin Arnold in Schach.

Aller guten Dinge sind drei. Dies gilt zumindest für Nadine Fähndrich. Das Mitglied der Nationalmannschaft sicherte sich zusammen mit der 16-jährigen Bianca Buholzer und der etwas reiferen Claudia Schmid für den Skicub Horw Silber im Staffelwettkampf.

Total neun Medaillen gingen in Steg auf das Konto des Zentralschweizer Schneesportverbandes. Die in Norwegen studierende Engelbergerin Lea Fischer holte den Schweizer-Vizemeister-Titel im Sprint bei den Juniorinnen. Avelino Näpflin gelang dieses Unterfangen beim U18-Nachwuchs. Zudem erkämpfte sich der Beckenrieder die Bronzemedaille über 20 km. (rb)

Steg FL. Schweizer Meisterschaften. 2. Teil. Steg. Frauen (13 Klassierte): 1. Nadine Fähndrich (Horw). 2. Stefanie Arnold (Unterschächen). 3. Heidi Widmer (SAS Bern). – U20 (12): 1. Desiree Steiner (Davos). 2. Lea Fischer (Engelberg). 3. Carine Heuberger (St. Moritz). 5. Nadine Matter (Engelberg). 11. Madlen Duss (Entlebuch). 12. Celine Arnold (Unterschächen).

Männer (32): 1. Dario Cologna (Val Müstair). 20. Andrin Näpflin (Beckenried). 30. Pascal Christen (Wolfenschiessen). – U20 (20): 1. Arnaud Guex (Goupils Alpes Vaudoises). 8. Cyril Fähndrich (Horw). 10. Patrick Marbacher (Entlebuch). 15. Samuel Beeler (Rothenthurm). – U18 (27): 1. Valerio Grond (Davos). 2. Avelino Näpflin (Beckenried). 3. Jovin Gruber (Davos).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.